Strenger als gesetzliche Richtwerte

CADS verschärft Vorgaben für Schadstoffe in Schuhen und Lederwaren

DSI
"Mit dem Einsatz jeglicher Art von Chemikalien gehen Gesundheits- und Umweltgefahren einher. Daher wollen wir in der Schuh- und Lederwarenherstellung mit der CADS-RSL helfen, diese so gering wie möglich zu halten", kommentiert CADS-Präsident Michael Tackenberg.
"Mit dem Einsatz jeglicher Art von Chemikalien gehen Gesundheits- und Umweltgefahren einher. Daher wollen wir in der Schuh- und Lederwarenherstellung mit der CADS-RSL helfen, diese so gering wie möglich zu halten", kommentiert CADS-Präsident Michael Tackenberg.

Strengere Grenzwerte. CADS, Nachhaltigkeitsinitiative der deutschen Schuh- und Lederwarenhersteller, hat jetzt eine neue Restricted Substances List (RSL) verabschiedet, die ab 2022 gilt – mit dem Ziel, den Einsatz chemischer Substanzen in der Schuh- und Lederwarenherstellung weiter zu reduzieren.

Laut CADS verpflichteten sich alle 80 Mitgliedsunternehmen freiwillig, die strengeren Grenzwerte einzuhalten. "Mit dem Einsatz jeglicher Art von Chem

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats