Sustainability-Roundtable zu den Warenmassen am Markt

"Wir vernichten gar nichts"

TW-Screenshot
Am virtuellen Roundtable diskutierten Viola Wohlgemuth von Greenpeace (oben rechts), Händlerin Insa Held (unten rechts), Walter Thomsen von Soex (oben links) und Nico Kemmler von Seidensticker (unten links).
Am virtuellen Roundtable diskutierten Viola Wohlgemuth von Greenpeace (oben rechts), Händlerin Insa Held (unten rechts), Walter Thomsen von Soex (oben links) und Nico Kemmler von Seidensticker (unten links).

Der Frust ist groß, der Warendruck noch größer. Was die Modebranche in dieser Krise von anderen Branchen unterscheidet, sind die Produkte, die viele Monate vor dem Verkauf geordert und bezahlt werden müssen. Und die in der Regel ein modisches Verfallsdatum haben. Da liegen nun dank Lockdown tonnenweise Kollektionen am POS und in Lägern, die schon als alt gelten, obwohl sie nie ein Kunde anschauen konnte.

So mancher Händler hat bereits aus Protest Ware vors Kanzleramt gekippt. Aber das löst natürlich das Problem nicht. Zumal auch vor Cor

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats