Trauriges Ende einer Kreuzfahrt

Ex-Joop-Eigner Kai Wünsche verschollen

Imago / Star-Media
Der ehemalige Modeunternehmer Kai Wünsche war mit der MS Europa von Bordeaux nach Hamburg unterwegs. Seit der Passage der holländischen Insel Texel wird der Hamburger vermisst.
Der ehemalige Modeunternehmer Kai Wünsche war mit der MS Europa von Bordeaux nach Hamburg unterwegs. Seit der Passage der holländischen Insel Texel wird der Hamburger vermisst.

Der ehemalige Modeunternehmer Kai Wünsche wird nach einer Kreuzfahrt vermisst. Der einstige Chef des Konzerns Wünsche AG, zu der bis 2003 die Premium-Marken Joop! und Cinque gehörten, ist offenbar von Bord des Kreuzfahrt-Schiffs MS Europa gefallen.

Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge hat der Ehemann des 81-jährigen Hamburgers Alarm geschlagen, als der Luxusdampfer die holländische Insel Texel passierte. Daraufhin habe der Kapitän die Küstenwache informiert, das Schiff drehen und nach der vermissten Person suchen lassen, auch an Bord der MS Europa. Die Küstenwache setzte einen Hubschrauber, ein Such-Flugzeug und fünf Rettungsboote ein. Inzwischen wurde die Suche eingestellt, da es keine Überlebenschancen für Wünsche mehr gebe.


Nach Angaben der Reederei Hapag-Lloyd gibt es keine Hinweise auf einen Unfall oder Fremdverschulden. "Unser Mitgefühl und unsere Gedanken sind bei den Angehörigen. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine weiteren Details veröffentlichen werden", teilte das Hamburger Unternehmen dem Magazin Focus mit.

Das Landeskriminalamt Hamburg hat inzwischen Ermittlungen zu dem Vermisstenfall eingeleitet, teilte ein Sprecher der Hamburger Polizei auf Anfrage der TextilWirtschaft mit.

Kai Wünsche war bis in die Nullerjahre hinein Chef des Familienkonzerns Wünsche AG gewesen, die 2002 Insolvenz anmelden musste. Nachdem die Sanierungsbemühungen gescheitert waren, mussten die Tochtermarken Joop!, Cinque, Jansen und Miles verkauft werden. Die Premium-Marke Joop! ging an die Holy Fashion Group, der textile Full-Service-Dienstleister Miles an die MPC Holding. Der Wäsche und Strumpfhersteller Jansen wurde von der Bremer Nordfinanz Bank und dem Management übernommen. Kai Wünsche war ab 2006 als Immobilien-Unternehmer tätig.

stats