TW-Exklusiv

Warum Street One jetzt mit Menswear startet

Imago/Chromorange
Street One Men? Da kommen Erinnerungen an Cecil Men hoch. Doch nun soll es besser laufen.
Street One Men? Da kommen Erinnerungen an Cecil Men hoch. Doch nun soll es besser laufen.

Im hart umkämpften Mainstream-Markt will die CBR Group unter ihrem Label Street One eine Kollektion für Männer herausbringen. CEO Jim Nowak bestätigte entsprechende Informationen der TextilWirtschaft. "Wir wollen mit Street One Men eine erwachsene Männer-Casual-Marke sein", so sein Ziel. Im ersten Halbjahr 2022 soll es losgehen – zunächst nur im eigenen E-Commerce.

#/AB#Das Terrain ist für den Konzern mit den DOB-Labels Street One und Cecil nicht neu − erfolgreich war er mit HAKA aber bislang nicht. Cecil Men, 2008 gelauncht, wurde 2012 wieder eingestellt. Und das, obwohl das Schwester-Label von Street One 1989 ursprünglich als Männermodemarke gestartet war. Die Gründer Detlev Meyer und Friedhelm Behn schwenkten aber damals schnell um, weil der Handel die schnellen Kollektionsrhythmen nicht akzeptierte, und machten aus Cecil erst ein Unisex-Sportswear-Label, bevor sie das HAKA-Geschäft ganz aufgaben.

Mit Street One Men soll es anders laufen: "Wir haben heute ein viel besseres Image und sind mehr Marke", sagt Nowak. Früher habe man sich fast für den Namen geschämt. Doch mittlerweile habe etwa Street One viel mehr Fans und die Versorgerrolle für den Wholesale, die das Label einst innehatte, verlassen.



Drei Gründe sprechen laut des Firmenchefs für ein eigenes Menswear-Label. Erstens: Die hochprofitable CBR Group, die 2020 bei einem Erlös- und Ergebnisminus sogar eine bessere Ebitda-Marge als 2019 erzielt habe, bilde ein gutes Fundament. Sie ist ein wichtiger und schneller Wholesale-Lieferant, verfügt darüber hinaus über 80 eigene Läden und 37 Outlets und erzielte 2019, dem besten Jahr der Unternehmensgeschichte, Umsätze von gut 600 Mio. Euro. Zu dem Fundament gehöre

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats