TW-Fragebogen

Sagen Sie mal, Gerhard Albrecht!

Unitex
Gerhard Albrecht ist Geschäftsführer des Einkaufsverbunds Unitex.
Gerhard Albrecht ist Geschäftsführer des Einkaufsverbunds Unitex.

In der TW geht es meistens um Zahlen und Business. In unserer Rubrik "Sagen Sie mal!" wollen wir uns den Menschen der Branche nähern und stellen ihnen persönliche Fragen. Vom ersten Berufswunsch bis zum Mentor, vom Lieblingshotel bis zum Film, der sie zum Weinen bringt. Heute: Unitex-Geschäftsführer Gerhard Albrecht.

Welcher Modekauf hat Sie zuletzt glücklich gemacht?
Zwei ungefütterte Wollsakkos. Eines davon in den Farben marine und Sand. Natürlich jeweils von einem Vertragslieferanten der Unitex und im mittelständischen Einzelhandel gekauft. Superbequem und sehr angenehm zu tragen.

Wie würden Sie Ihren eigenen Stil beschreiben?
Meistens Business-Casual


Welchen Akteur in der Modebranche bewundern Sie?

Ich bewundere die Menschen, die Tag für Tag einen tollen Job in dieser Branche machen. Ganz besonders diejenigen, die es schaffen am POS eine angenehme Wohlfühlatmosphäre zu schaffen.

Sind Sie in Ihrem Unternehmen Mentor? Wenn ja, wessen?

Da es bei einem Mentor um die Rolle eines erfahrenen Beraters geht, bin ich das fast immer …

Fensterplatz: Gerhard Albrecht in seinem Büro in Neu-Ulm.
Unitex
Fensterplatz: Gerhard Albrecht in seinem Büro in Neu-Ulm.
Wer war Ihr eigener Mentor?
Es gab keinen konkreten Mentor oder eine konkrete Mentorin. Aber ich hatte einmal die Gelegenheit, mich mit Nelson Mandela auszutauschen. Es war für mich sehr beeindruckend, mit welcher Persönlichkeit und mit welchem Charisma er ausgestattet war.

Ihr erster Berufswunsch?

Ich hatte keinen festen Berufswunsch, wusste aber sehr früh, dass ich irgendwann selbständig sein wollte.

Wenn Sie für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könnten – welcher wäre das?

Dann würde ich den von Xi Jinping für einen Tag machen, um zu erfahren, mit welchen Themen man sich als chinesischer Staats- und Parteichef beschäftigt.

In der Corona-Krise habe ich gelernt ...
Ruhe und Besonnenheit auch in schwierigen Situationen zu bewahren. Trotz aller Schwierigkeiten und Herausforderungen bin ich sehr dankbar, dass ich gesund bin und dass wir die Generation sein dürfen, die nicht in einen Krieg involviert ist.

Im Unternehmen: lieber duzen oder siezen?
Beides geht.

Schrägstes Urlaubssouvenir? Bei einem Tennisturnier im Urlaub hat Albrecht dieses Bild gewonnen. Jetzt steht die „Farbexplosion“ in seinem Büro.
Privat
Schrägstes Urlaubssouvenir? Bei einem Tennisturnier im Urlaub hat Albrecht dieses Bild gewonnen. Jetzt steht die „Farbexplosion“ in seinem Büro.
Diversity in Unternehmen bedeutet ...
... dass Respekt und Toleranz absolute Priorität haben müssen.

Die Frauenquote in Unternehmen ist ...
vielleicht ein Hilfsmittel, um in der Gleichbehandlung der Geschlechter voranzukommen. Schade, dass man das immer noch thematisieren muss und schön wäre es, wenn das Grundgesetz wirklich gelebt würde. Was ist an dem Artikel 3 Absatz 2 ("Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.") nicht zu verstehen?

Ihr Lieblingshotel?
Das mit den nettesten Menschen!

Bestes Restaurant für ein Date?
Das Treibgut in Ulm. Sehr gute Qualität, angenehmer Service und schönes Ambiente. Echt zu empfehlen.

Bestes Restaurant für ein Date? "Das Treibgut in Ulm"
Treibgut
Bestes Restaurant für ein Date? "Das Treibgut in Ulm"


Bei welchem Film haben Sie zuletzt geweint?

Da fällt mir keiner einer. Bei dem einen oder anderen Länderspiel der Fußballnationalmannschaft am Ende der Löw-Ära war ich nahe dran.

Wer oder was bringt Sie zum Lachen?

Teddy als Antoine finde ich wirklich richtig klasse!

Darüber lacht Gerhard Albrecht: Teddy Comedy

Ihr schrägstes Urlaubssouvenir?
Ich habe im Urlaub mal ein Tennisturnier gewonnen und als Preis dafür ein sehr farbiges Bild erhalten. Seitdem steht diese Farbexplosion bei mir im Büro.

Welche App haben Sie zuletzt geladen?

Die Peloton-App, weil ich mir vor ein paar Wochen ein entsprechendes Fahrrad geleistet habe.

Was muss immer im Kühlschrank sein?

Ein kühles, alkoholfreies Bier ist Pflicht.

Sie können drei prominente Menschen zum Essen einladen. Wen laden Sie ein?

Ich würde Abbas einladen – die haben sicher eine Menge zu erzählen.

Neu im Team: Albrecht hat sich vor ein paar Wochen ein Peloton-Bike gekauft.
Peloton
Neu im Team: Albrecht hat sich vor ein paar Wochen ein Peloton-Bike gekauft.

Wenn Sie eine Zeitreise machen könnten: Wohin ginge es?
Mein Wunsch wäre, mich in das Jahr 0 nach unserer Zeitrechnung zu begeben, um erleben zu können, wie das mit Jesus Christus wirklich so war …

Was tun Sie, um die Welt zu retten?

Leider kann ich die Welt alleine nicht retten, aber ich versuche gut zu meinen Mitmenschen zu sein.

Für welches politische Vorhaben würden Sie sich einsetzen?

Gegen Armut und Hunger auf dieser Welt

Auf welche drei Dinge können Sie auf keinen Fall verzichten?

Wasser zum Trinken, warmes Wasser zum Duschen, heißes Wasser für den Kaffee oder zum Bierbrauen

Worüber reden Sie am liebsten?

Mit netten und freundlichen Menschen gibt es ganz viele interessante und abwechslungsreiche Themen.

Albrecht würde gerne mal für einen Tag den Job von Xi Jinping machen. "Um zu erfahren, mit welchen Themen man sich als chinesischer Staats- und Parteichef beschäftigt."
Imago / Xinhua
Albrecht würde gerne mal für einen Tag den Job von Xi Jinping machen. "Um zu erfahren, mit welchen Themen man sich als chinesischer Staats- und Parteichef beschäftigt."


Welchen Satz hassen Sie am meisten?

Das geht nicht. Wenn Menschen so denken und handeln oder gedacht und gehandelt hätten, dann könnten wir wahrscheinlich immer noch kein Feuer entfachen.

Was schätzen Sie an sich besonders?

Das erworbene Wissen, dass ich (fast) alles erreichen kann.

Verraten Sie uns eine Ihrer Marotten?

Pünktlichkeit ist wirklich wichtig, also lieber zu früh als zu spät.

Meine besten Freunde nennen mich ...

beim Vornamen.

Meine Partnerin nennt mich ...
beim Vornamen.

stats