TW-Fragebogen

Sagen Sie mal, Judith Dommermuth!

Juvia
Judith Dommermuth hat 2013 das Loungewear-Label Juvia gegründet.
Judith Dommermuth hat 2013 das Loungewear-Label Juvia gegründet.

In der TW geht es meistens um Zahlen und Business. In unserer Rubrik "Sagen Sie mal!" wollen wir uns den Menschen der Branche nähern und stellen ihnen persönliche Fragen. Vom ersten Berufswunsch bis zum Mentor, vom Lieblingshotel bis zum Film, der sie zum Weinen bringt. Heute: Juvia-Chefin Judith Dommermuth

Welcher Modekauf hat Sie zuletzt glücklich gemacht?
Ich habe mir einen großen Shopper von Bottega Veneta gekauft, der mich seitdem jeden Tag begleitet!

Wie würden Sie Ihren eigenen Stil beschreiben?
Casual chic

Welche*n Akteur*in der Modebranche bewundern Sie?
Model Alena Blohm – seit Beginn unserer ersten Kampagne ist sie das Gesicht, das mit unserer Mode in Verbindung gebracht wird. Super professionell, engagiert und dabei immer auf dem Boden geblieben. Auch jetzt als frisch gebackene Mama eine absolute Powerfrau und gute Freundin!

Sind Sie in Ihrem Unternehmen Mentorin? Wenn ja, wessen?
Ich sehe mich selbst eher als Teil des Juvia-Teams, weniger als voranschreitende Mentorin. Es ist mir wichtig mit unseren Angestellten auf Augenhöhe zu arbeiten. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass sich Werte wie meine „Hands-on-Mentalität“ auch auf andere überträgt.

Analog und digital: Dommermuths Arbeitsplatz in ihrem Büro in Montabaur
Juvia
Analog und digital: Dommermuths Arbeitsplatz in ihrem Büro in Montabaur
Wer war Ihr*e Mentor*in?
Ich hatte das Glück, dass ich von vielen interessanten Personen wertvolle Tipps bekommen habe. In unternehmerischer Hinsicht kann ich aber ganz klar meinen Mann (Ralph Dommermuth ist Gründer und CEO der United Internet AG (u.a. 1&1, GMX), Anm. d. Red.) als meinen Mentor bezeichnen.

Ihr erster Berufswunsch?
Ich wollte Stewardess werden, was ich dann als Model und Kampagnengesicht von Air Berlin fast geworden bin :)

Wenn Sie für einen Tag den Job von jemand anderem übernehmen könnten – welcher wäre das?
Hundesitter - das ist in der Vergangenheit schon oft vorgekommen, denn ich liebe Hunde.

Im Unternehmen: lieber duzen oder siezen?
Duzen!

Liebt Vierbeiner: Judith Dommermuth und Masha, einer von drei Büro-Hunden
Juvia
Liebt Vierbeiner: Judith Dommermuth und Masha, einer von drei Büro-Hunden
Diversity in Unternehmen bedeutet,
dass bei Juvia jeder willkommen ist.

Die Frauenquote im Topmanagement ist …
… bei uns so hoch, dass die beiden Männer froh sind, wenn sie auch mal zu Wort kommen ;)

Ihr Lieblingshotel?
Zur Messe in München das Cortiina, denn die haben die beste Weinbar und sind super zentral gelegen.

Bestes Restaurant für ein Date?
Ich bin schon lange verheiratet und aus der Datingphase eine Weile raus :) 
Für einen schönen Abend zu Zweit liebe ich jedoch einen guten, klassischen Italiener.

Als Mentor in unternehmerischer Hinsicht bezeichnet Judith Dommermuth "ganz klar" ihren Mann Ralph Dommermuth, Gründer und Chef der United Internet AG (u.a. 1&1, GMX). Auf dem Bild sind beide bei einer Preisverleihung 2014 zu sehen.
Imago / Tinkeres
Als Mentor in unternehmerischer Hinsicht bezeichnet Judith Dommermuth "ganz klar" ihren Mann Ralph Dommermuth, Gründer und Chef der United Internet AG (u.a. 1&1, GMX). Auf dem Bild sind beide bei einer Preisverleihung 2014 zu sehen.

Bei welchem Film haben Sie zuletzt geweint?
Pretty Woman

Wer oder was bringt Sie zum Lachen?
Auch wenn ich keinen eigenen habe, freue ich mich jeden Morgen auf unsere drei Büro-Hunde – die bringen mich regelmäßig zum Lachen!

Ihr schrägstes Urlaubssouvenir?
In Marrakesch habe ich mich mal in bunte Keramikschalen verliebt. Vor Ort sahen sie einfach super aus. Zuhause in unserer Wohnung und mit unserer Einrichtung hätten sie nicht unpassender sein können.

Welche App haben Sie zuletzt geladen?
Eine Scan App - nicht wirklich spannend, aber hilfreich

Bringt Judith Dommermuth zum Weinen: der Film Pretty Woman

Was muss immer im Kühlschrank sein?
Eine Flasche Rosé

Sie können drei prominente Menschen zum Essen einladen. Wer sitzt am Tisch?
Nach zwei Jahren Corona würde ich mir nichts mehr wünschen als Dinner mit meinen drei besten Freundinnen.

Wenn Sie eine Zeitreise in die Vergangenheit machen könnten: Wohin ginge es?
Ganz klar: ein Wochenende ins Studio 54

Was tun Sie, um die Welt zu retten?
Ich versuche täglich mit kleinen Dingen zu helfen und nachhaltig zu leben.

Lieblingshotel? "Zur Messe in München das Cortiina, denn die haben die beste Weinbar und sind super zentral gelegen."
Hotel Cortiina
Lieblingshotel? "Zur Messe in München das Cortiina, denn die haben die beste Weinbar und sind super zentral gelegen."
Für welches politische Vorhaben würden Sie sich einsetzen?
Ganz aktuell gibt es nichts Wichtigeres als Frieden!

Auf welche drei Dinge können Sie auf keinen Fall verzichten?
Familie, Freunde und mein iPhone

Worüber reden Sie am liebsten?
Ganz ehrlich: Ich bin unser eigener größter Fan. Am liebsten rede ich über unsere neusten Ideen, Kollektionen und Styles. Jede Saison begeistert mich aufs Neue!

Eine Zeitreise in die Vergangenheit? "Ganz klar, ein Wochenende ins Studio 54"
Imago / Zuma Wire
Eine Zeitreise in die Vergangenheit? "Ganz klar, ein Wochenende ins Studio 54"
Welchen Satz hassen Sie am meisten?
„Das haben wir schon immer so gemacht.“

Was schätzen Sie an sich besonders?
Ich bin von Natur aus ein fröhlicher Mensch!

Verraten Sie uns eine Ihrer Marotten?
Ich bin absolut überpünktlich und kann sehr hartnäckig sein.

Meine besten Freunde nennen mich
Judi

stats