TW-Interview mit Alexander Gedat

Gerry Weber-Chef: "Das Geld ist ja da"

Ahlers
Alexander Gedat führt Gerry Weber übergangsweise und glaubt: "Gerry Weber hat nach wie vor in seinem Segment einen Marktanteil von 15%, wir sind ein relevanter Player."
Alexander Gedat führt Gerry Weber übergangsweise und glaubt: "Gerry Weber hat nach wie vor in seinem Segment einen Marktanteil von 15%, wir sind ein relevanter Player."

Die Gläubiger haben das neue Sanierungskonzept von Gerry Weber abgenickt. Im TW-Gespräch erklärt Vorstandsvorsitzender Alexander Gedat, wie sich Gerry Weber nach dem strikten Kostensenkungsprogramm, das auch den Abbau von 200 weiteren Stellen vorsieht, neu aufstellen will. Am 17. Juni sollen die Details veröffentlicht werden. Es geht um eine neue Saisonrhythmik, weniger Liefertermine, mehr Produktkompetenz – und bald auch um einen oder eine neue CEO.

TextilWirtschaft: Herr Gedat, ist Gerry Weber vorerst gerettet?Alexander Gedat: Was heißt vorerst? Fast alle Gläubiger haben unserem neuen

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats