TW-Interview mit Jochen Eckhold, Global HR Director bei Hugo Boss

"Plötzlich waren auch skeptische Vorgesetzte offen für die Idee"

Hugo Boss
Mit einem hybriden Arbeitsmodell aus einer individuellen Kombination von Büro- und Off-Site-Arbeit will Jochen Eckhold, Director Global Human Resources, den Wunsch vieler Mitarbeiter nach alternativen Planungs- und Standortoptionen erfüllen.
Mit einem hybriden Arbeitsmodell aus einer individuellen Kombination von Büro- und Off-Site-Arbeit will Jochen Eckhold, Director Global Human Resources, den Wunsch vieler Mitarbeiter nach alternativen Planungs- und Standortoptionen erfüllen.

Drei Tage im Headquarter, zwei Tage mobil - im Oktober will Hugo Boss das Arbeitzeitmodell "Threedom of Work" einführen. Im Gespräch mit der TW erklärt Personalchef Jochen Eckhold, warum er Mobiles Arbeiten besser findet, als Arbeiten im Homeffice, warum Boss in der Corona-Krise zufriedenere Mitarbeiter denn je hat und wie sich der Arbeitsmarkt durch die Pandemie verändert.

TextilWirtschaft: Die Ankündigung Ihres neuen Arbeitsmodells "Threedom of Work" hat in der Branche für Aufsehen gesorgt. Wie haben Ihre Mit

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats