Übertragung auf Franchisepartner

Mango gibt die eigenen Läden in Russland auf

Imago / ITAR-TASS
Schon wenige Tage nach dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine hat Mango die eigenen Läden in Russland geschlossen, wie hier in der Metropolis Shopping Mall. Nun geben die Spanier das in Eigenregie betriebene Geschäft dort ganz ab.
Schon wenige Tage nach dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine hat Mango die eigenen Läden in Russland geschlossen, wie hier in der Metropolis Shopping Mall. Nun geben die Spanier das in Eigenregie betriebene Geschäft dort ganz ab.

Kurz nach dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine hatte Mango die in Eigenregie betriebenen Läden sowie das Online-Geschäft in Russland vorübergehend eingestellt, später schlossen auch die Franchise-Läden. Nun gab der Filialist bekannt, die rund 50 eigenen Stores allesamt an Franchisepartner zu übergeben. In der Ukraine öffnen derweil die ersten Filialen wieder.

Russland ist ein wichtiger Markt für Mango: Aktuell gibt es dort 108 Mango-Läden (55 unternehmenseigene sowie 53 Franchise-Stores), die gem

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats