Uffizien-Direktor Eike Schmidt über Kunst, Kommerz und Selfies in Museen

"Ist Chiara Ferragni die neue Venus?"

Uffizien
Eike Schmidt: "In der heutigen Wirklichkeit müssen die Museen allen Schichten und Altersgruppen offenstehen. Sonst drohen sie zu gigantischen Staubfängern zu werden."
Eike Schmidt: "In der heutigen Wirklichkeit müssen die Museen allen Schichten und Altersgruppen offenstehen. Sonst drohen sie zu gigantischen Staubfängern zu werden."

Der Begriff Weltenwanderer beschreibt ihn treffend. Eike Schmidt arbeitete schon in London, Washington, Los Angeles und Minneapolis, bevor er zum Direktor der Uffizien in Florenz ernannt wurde. Der Kunsthistoriker kennt keine Berührungsängste. Vor kurzem lud er die Influencerin Chiara Ferragni ein.

TextilWirtschaft: Chiara Ferragni hat sich vor der Venus von Sandro Botticelli abgelichtet. Wie passen Botticelli und Ferragni zusammen?Eike Sch

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats