Umfrage unter 1600 gewerblichen Online-Händlern

Drei von vier Marktplatz-Händlern sind mit Amazon unzufrieden

Imago/Fotostand
Amazon erntet bei seinen Handelspartnern viel Kritik. Das Foto zeigt die Zentrale von Amazon Deutschland in München.
Amazon erntet bei seinen Handelspartnern viel Kritik. Das Foto zeigt die Zentrale von Amazon Deutschland in München.

Watsche für Amazon: Die Marktplatzpartner von Amazon haben dem US-Konzern ein äußerst schlechtes Zeugnis ausgestellt. Die Händler werfen dem weltgrößten Online-Händler in einer Umfrage u.a. vor, zu Unrecht Artikel zu löschen und Kontos zu sperren, den Verkauf von Markenprodukten zu behindern und die Verkaufspreise zu bestimmen. Trotzdem bleiben die allermeisten Händler an Bord. Dafür gibt es einen triftigen Grund.

#/AB#Der Großteil von Amazons Marktplatzpartnern ist äußerst unzufrieden mit dem Online-Konzern. Das ergab eine Umfrage des Online-Händlerverbands BVOH unter mehr als 1600 gewerblichen Händlern. Demnach sind 78% der Befragten der Auffassung, dass die Partnerschaft mit dem Marktplatzbetreiber mindestens „schwierig“ oder de facto gar nicht vorhanden ist. Lediglich 5% der Händler ga

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats