Umsatzminus von 50% im zweiten Quartal

H&M verzeichnet durch Corona-Krise Millionenverlust

H&M Group
H&M-CEO Helena Helmersson erwartet nach einer leichten Erholung zum Jahresende weitere Umsatzrückgänge.
H&M-CEO Helena Helmersson erwartet nach einer leichten Erholung zum Jahresende weitere Umsatzrückgänge.

Die bereits angekündigten Umsatzeinbrüche der H&M-Gruppe werden durch den am heutigen Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht bestätigt: Zwischen März und Mai sanken die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um die Hälfte auf 28,66 Mrd. Schwedische Kronen (2,7 Mrd. Euro). In der bisherigen Hochphase der Corona-Krise verzeichneten die Filialisten einen Verlust von 4,99 Mrd. Kronen.

Die bereits angekündigten Umsatzeinbrüche der H&M-Gruppe werden durch den am heutigen Freitag veröffentlichten Geschäftsberic

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats