Zwischenbilanz

Gerry Weber: Verlust im ersten Quartal

Gerry Weber
Aus der Gerry Weber Casual-Kollektion Herbst/Winter 2018
Aus der Gerry Weber Casual-Kollektion Herbst/Winter 2018

Geschäftsschließungen und verschobene Auslieferungstermine belasten die Gerry Weber International AG im ersten Quartal 2017/18. Das Unternehmen schließt die ersten drei Monate mit Verlust ab.  Insbesondere die Kernmarken Gerry Weber, Taifun, Samoon und Talkabout schwächelten, während Hallhuber erneut zulegen konnte.

Der Konzernumsatz brach um 9,3% auf 189,8 Mio. Euro ein, wie der Modekonzern aus Halle/Westfalen am Donnerstag bekanntgab. Der Verlust wird mit 

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats