Zwischenbilanz

Gerry Weber: Verlust leicht gesunken

Gerry Weber
Gerry Weber-Zentrale in Halle/Westfalen
Gerry Weber-Zentrale in Halle/Westfalen

Bei Gerry Weber ist der Umsatz vor allem im Zusammenhang mit der Schließung eigener Läden weiter gesunken, der Verlust konnte leicht reduziert werden. Wie der Modekonzern aus Halle/Westfalen am Donnerstag mitteilt, sind die Verkaufserlöse in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2016/17 (31.11.) um 2,9% auf 620,1 Mio. Euro geschrumpft.

Gerry Weber führt die Entwicklung vor allem auf die Bereinigung des Store-Portfolios der Kernmarken zurück. Sie ist Hauptbestandteil des Re

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats