Unternehmen

Windeln.de baut wieder Stellen ab

Der Onlineshop Windeln.de muss sparen und will seinen Personalbestand daher bis Jahresende um 35% reduzieren. Zudem sollen die Kosten am Firmenhauptsitz in München gesenkt und die internationalen Geschäftsaktivtäten gestraft werden, teilt das Unternehmen mit. Ziel sei es, unter Führung des neuen CEO Matthias Peuckert bis Anfang 2019 den Break-even zu erreichen.

Die vorläufigen Zahlen für 2017 ließen zu wünschen übrig: Zwar konnte Windeln.de den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 8%

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats