Unternehmensführung

Inventurdifferenzen im Modehandel marginal gestiegen

Im Jahr 2017 sind die Inventurdifferenzen im Modehandel, inkl. Warenhäuser sowie Schuh- und Sportgeschäfte, geringfügig gestiegen. Sie erhöhten sich gegenüber 2016 um 0,01 Prozentpunkte auf 0,54%, bewertet zu Einkaufspreisen in Prozent vom Nettoumsatz.

Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung des Kölner EHI Retail Instituts, an der sich 41 Textil-, Schuh- und Warenhausunternehmen mit

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats