Urteil des Landgerichts München

Händler darf Mietzahlung bis zu 80% reduzieren

imago images / Ralph Peters
Das Landgericht München gab zumindest teilweise erstmals einem Mieter recht, der für die Monate April bis Juni 2020 nicht die volle Miete zahlen wollte.
Das Landgericht München gab zumindest teilweise erstmals einem Mieter recht, der für die Monate April bis Juni 2020 nicht die volle Miete zahlen wollte.

Seit im Frühjahr wegen des Shutdown die Läden schließen mussten, streiten sich Mieter und Vermieter vor Gericht darüber, ob Mietminderungen zulässig sind. Einige Urteile sind bereits zugunsten der Vermieter ausgefallen. Das Landgericht München sieht den Sachverhalt jedoch anders und gab einem Mieter recht.

Angeklagt wurde ein Einzelhändler, der in der Münchner Innenstadt ein Möbel und Wohnaccessoires-Geschäft mit rund 3000m² Fl&

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats