Verabschiedung des Brennstoffemissionshandelsgesetzes

Bündnis "Faire Energiewende" fordert mehr Entlastung bei CO2-Bepreisung

Gesamtverband
Gesamtverbands-Hauptgeschäftsführer Uwe Mazura befürchtet eine Pleitewelle der mittelständischen Industrie, wenn seine Mitgliedsfirmen nicht stärker bei der CO2-Bepreisung entlastet werden.
Gesamtverbands-Hauptgeschäftsführer Uwe Mazura befürchtet eine Pleitewelle der mittelständischen Industrie, wenn seine Mitgliedsfirmen nicht stärker bei der CO2-Bepreisung entlastet werden.

Das Mittelständische Industriebündnis "Faire Energiewende" ist mit den Entlastungen für mittelständische Unternehmen, die der Bundestag bei der Verabschiedung des Brennstoffemissionshandelsgesetzes vorgeschlagen hat, nicht einverstanden. Energieintensiven Firmen drohten immer noch massive Belastungen, die zusammen mit den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu einer Pleitewelle führen könnten.

Bessere der Bundestag die Verordnung in dieser Legislaturperiode nicht mehr nach, müssten viele Unternehmen die Produktion in Deutschland aufge

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats