Operativer Verlust steigt auf 620 Mio. Dollar

Farfetch steigert den Jahresumsatz um 64%

Imago / Levine-Roberts
So feierte Farfetch das Debüt an der New Yorker Börse im Jahr 2018. Zwei Jahre später sei mir der Ebitda-Profitabilität im vierten Quartal ein Meilenstein erreicht worden, heißt es aus dem Unternehmen.
So feierte Farfetch das Debüt an der New Yorker Börse im Jahr 2018. Zwei Jahre später sei mir der Ebitda-Profitabilität im vierten Quartal ein Meilenstein erreicht worden, heißt es aus dem Unternehmen.

Im Geschäftsjahr 2020 hat die Farfetch-Gruppe, die von José Neves gegründet wurde, einen Umsatz von 1,7 Mrd. US-Dollar (1,4 Mrd. Euro) erzielt. Das sind 64% mehr als im Vorjahr. Das Gross Merchandise Volume (GMV) wuchs um 49% auf über 3 Mrd. US-Dollar. Gleichzeitig vergrößerte sich allerdings auch der operative Verlust um rund die Hälfte auf 620 Mio. Dollar.

Nichtsdestotrotz spricht CEO José Neves davon, die Herausforderungen in einem Jahr, welches das Unternehmen für Luxusmode auf eine harte

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats