Verstärkung des Schuhbereichs

ANWR Schuh ordnet Geschäftsführung neu

Globetrotter
Tobias Eichmeier
Tobias Eichmeier

Die ANWR Group, Einkaufsverbund mit Sitz in Mainhausen, verstärkt den Bereich Schuhe. Daher kommt bei der ANWR Schuh ab dem 1. Mai Tobias Eichmeier an Bord, der gemeinsam mit Heike Discher die Geschäftsführung bildet. Eichmeier gilt als Retailexperte.

Der 44-Jährige war zuletzt beim Outdoorausrüster Globetrotter für Sortimentsentwicklung und Einkauf verantwortlich. Davor war er bei SportScheck als Einkaufsleiter tätig. Bei der ANWR Schuh wird er für die zentralen Einkaufsbereiche sowie für den Warenvertrieb verantwortlich sein. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit werden der Ausbau des Category-Managements sowie die Weiterentwicklung der Warenprogramme zählen. Heike Discher indes, seit Oktober 2019 Geschäftsführerin der ANWR Schuh, verantwortet die Bereiche Handelsberatung und -konzepte, Kommunikation und Marketing sowie Finanzen und Personal.

„Wir freuen uns, mit Tobias Eichmeier einen ausgewiesenen Experten für den Fachhandel, Handelsflächen und die Sortimentspolitik für die ANWR Schuh gewonnen zu haben“, kommentiert Fritz Terbuyken, Vorstand der ANWR Group, den Neuzugang. „Mit Tobias Eichmeier und dem damit verbundenen Wechsel in der Geschäftsführung verstärken wir den Schuhbereich unserer Gruppe. Gerade jetzt sind die Herausforderungen für den Handel durch die Corona-Krise besonders groß. Intensive Partnerschaft zwischen Handel und Industrie wird gerade jetzt von der ANWR Schuh besonders großgeschrieben.“ Mit Heike Discher und Tobias Eichmeier im Tandem sei man in der ANWR Schuh und in Deutschland gut aufgestellt.

Terbuyken selbst legt sein Amt, das er seit 2008 zusätzlich als Geschäftsführer der ANWR Schuh innehatte, zum 30. April nieder, um sich in seiner Vorstandsrolle der ANWR Group voll und ganz auf das Geschäftsfeld Schuhe zu konzentrieren. In dieser Funktion wird der sich um die strategischen Fragen des Geschäftsbereiches Schuh Europa kümmern, dort Ansprechpartner der Länder-Geschäftsführungen sein und die internationalen Top-Accounts betreuen. Des Weiteren soll er die neue Geschäftsführung der ANWR Schuh dabei unterstützen, „eine klare Zielsetzung zu erarbeiten und umzusetzen, um die  Möglichkeiten der ANWR Gruppe optimal einsetzen zu können“, wie es aus Mainhausen heißt.

„Langfristig werden wir die Zusammenarbeit im Schuhbereich über Ländergrenzen hinweg enger zusammenführen. Denn es wird für die ANWR Gruppe noch wichtiger, die Anforderungen der Märkte und der unterschiedlichen Kundengruppen sowie der Digitalisierung im europäischen Kontext zu betrachten“, sagt Terbuyken. „Die enge Zusammenarbeit aller Markteinheiten im Schuhbereich ist extrem wichtig, um den Nutzen für die Mitglieder und die Industriepartner weiter zu erhöhen.“

Die ANWR Group gehört zu den größten Handelskooperationen in Europa und beschäftigt 1400 Mitarbieter. Ihr sind etwa 5000 Handelsunternehmen angeschlossen, darunter 1800 Schuhhandelsunternehmen alleine in Deutschland.
stats