Forderungen vor dem Corona-Wirtschaftsgipfel

"Zielgenaue Maßnahmen statt pauschaler Lockdown"

Imago / A. Friedrichs
Hier stehen die Kunden bei der C&A-Filiale am Berliner Alexanderplatz noch Schlange. Das könnte sich nach einem Urteil des Berliner Verwaltungsgerichts nun ändern: Es hat die Begrenzung der Personenanzahl auf der Fläche als unzulässig erklärt. Allerdings müssen die Kundinnen und Kunden weiterhin andere Vorlagen erfüllen.
Hier stehen die Kunden bei der C&A-Filiale am Berliner Alexanderplatz noch Schlange. Das könnte sich nach einem Urteil des Berliner Verwaltungsgerichts nun ändern: Es hat die Begrenzung der Personenanzahl auf der Fläche als unzulässig erklärt. Allerdings müssen die Kundinnen und Kunden weiterhin andere Vorlagen erfüllen.

Neue Regeln in Bayern, aktuelle Gerichtsurteile in Berlin und Neustadt: Der Flickenteppich an Corona-Maßnahmen wird immer größer – während ein harter Lockdown immer wahrscheinlicher wird. Angesichts dessen fordert der HDE erneut klare Strategien und Nachbesserungen bei den Corona-Hilfen.

Vor dem heutigen Wirtschaftsgipfel stellte der Handelsverband Deutschland (HDE) noch einmal klar, was er von der Politik fordert: eine klare Strategi

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats