Warenversorgung: Fachkräftemangel auf See

Stellenabbau wird Reedereien zum Verhängnis

Imago / JOKER
Die Containerschiffe sind voll ausgelastet (Foto: Hamburger Hafen)
Die Containerschiffe sind voll ausgelastet (Foto: Hamburger Hafen)

Das Geschäft der Reedereien hat wieder kräftig angezogen, die Voraussetzungen für die Bewältigung diverser Herausforderungen sind nach Krisenjahren und Konsolidierungen wieder deutlich besser. Bei über 90% der deutschen Reedereien sind die Schiffe voll ausgelastet, ergab eine Umfrage von Price Waterhouse Coopers. Doch nun werden die Reeder von neuen Sorgen geplagt: Der Stellenabbau in Krisenzeiten entpuppt sich mittlerweile als gravierendes Problem und wird den Unternehmen zum Verhängnis. Die Schwierigkeiten im globalen Schiffs- und Lieferverkehr sind also auch eine Sache des Personalmanagements.

Die Einschätzung, dass die maritime Schifffahrt boomt, teilen neun von zehn deutschen Reedereien. Der Aufschwung ist mittlerweile bis zu den kle

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats