Welche Preiserhöhungen die Deutschen erwarten und wie sie der Entwicklung begegnen

Weniger kaufen, weniger sparen oder mehr arbeiten?

Imago / Panthermedia
Für viele Produkte müssen die Kundinnen und Kunden mittlerweile tiefer in die Tasche greifen.
Für viele Produkte müssen die Kundinnen und Kunden mittlerweile tiefer in die Tasche greifen.

Über die Hälfte der Deutschen hat aufgrund der deutlich steigenden Inflationsrate große oder sogar sehr große Sorgen. Das ergab eine Umfrage des Beratungsunternehmens Prof. Roll & Pastuch – Management Consultants, die unter anderem in Zürich, München und Berlin vertreten ist. Über 90% der für die Studie Befragten rechnen für 2022 mit zunehmenden Preisen für Gas, Heizöl, Strom sowie Kraftstoff. Aber auch für andere Bereiche werden Preiserhöhungen erwartet.

So prognostizieren zum Beispiel 72% der insgesamt 1000 Befragten weitere Preissteigerungen bei Bekleidung und Schuhen. Rund ein Viertel geht davon au

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats