Werbeverbot für bestimmte Produkte im Saarland

"Für mehr Gerechtigkeit in der Branche"

Imago
Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger will die Lage für die Einzelhändler in ihrem Bundesland gerechter gestalten.
Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger will die Lage für die Einzelhändler in ihrem Bundesland gerechter gestalten.

Als erstes Bundesland wird das Saarland ein Werbeverbot für Produkte beschließen, die nicht zum täglichen Bedarf oder zur Grundversorgung gehören. Gelten soll es für alle Handelsbetriebe, die nach dem Schwerpunktprinzip während des Lockdown ohne Einschränkungen ihr Warensortiment anbieten können.

Das Verbot soll laut der saarländischen Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger morgen beschlossen werden. Inkrafttreten werde es dann am 22. Febr

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats