Wirbel um Aussagen des Designers im Spiegel-Interview

Wolfgang Joop entschuldigt sich, Holy Group distanziert sich

Imago / Future Image
Wolfgang Joop: "Meine Aussage bezüglich der Sünde in der Modewelt war im Kontext deplatziert."
Wolfgang Joop: "Meine Aussage bezüglich der Sünde in der Modewelt war im Kontext deplatziert."

Ein Spiegel-Interview mit Wolfgang Joop hat vor allem in den Sozialen Medien, aber auch in zahlreichen Zeitungsberichten hohe Wellen geschlagen. Der Grund: Joop hatte versucht, die angeblichen Gepflogenheiten der Fashion-Welt von einst zu beschreiben – und dabei höchst heikle Aussagen getroffen, für die er sich nun entschuldigen muss. Doch was bedeuten derartige Aussagen der Person Wolfgang Joop für die Marke Joop! und die dahinterstehende Holy Fashion Group?

Mit dem Tod Karl Lagerfelds sei eine Ära zu Ende gegangen – eine Welt die "so wunderbar frivol und frigide war", zitiert der Spiegel in ei

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats