Die neue Chefin stellt die Wäsche-Labels Jado und Graziella neu auf und setzt auf regionale Produktion

Sara Linke: "Das Unternehmen hat mich sofort gecatcht"

Manuel Weiske
Sara Linke in ihrem Betrieb in Hohenstein-Ernstthal. Zwölf Mitarbeiter hatte sie im Sommer übernommen, inzwischen wächst die Belegschaft.
Sara Linke in ihrem Betrieb in Hohenstein-Ernstthal. Zwölf Mitarbeiter hatte sie im Sommer übernommen, inzwischen wächst die Belegschaft.

Im Juni übernahm Sara Linke zusammen mit dem Geschäftspartner Lars Hechler aus Ulm den insolventen Wäschehersteller Roland Sauer mit den Labels Jado für Herren und Graziella für Damen aus Hohenstein-Ernstthal zwischen Chemnitz und Zwickau. Inzwischen stehen die Zeichen auf Wachstum.

Die 28-jährige Designerin Sara Linke aus Zwickau hat mitten im Sommer dieses Corona-Jahres den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats