"Konkrete und zielgenaue Maßnahmen" gefordert

HDE: Zehn-Punkte-Plan vor der Bundestagswahl

Imago / Martin Müller
Der Wahlkampf zur Bundestagswahl läuft auf Hochtouren: Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock spricht in der Fußgängerzone ihrer Wahlheimat Potsdam. Der Handelsverband HDE legt einen Forderungskatalog für die neue Regierung zur Rettung des Innenstadt-Handels vor.
Der Wahlkampf zur Bundestagswahl läuft auf Hochtouren: Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock spricht in der Fußgängerzone ihrer Wahlheimat Potsdam. Der Handelsverband HDE legt einen Forderungskatalog für die neue Regierung zur Rettung des Innenstadt-Handels vor.

In einem Zehn-Punkte-Plan fasst der Handelsverband HDE die zentralen Initiativen und Maßnahmen zusammen, die der künftige Bundestag aus Sicht des Einzelhandels auf den Weg bringen sollte. Um den von der Pandemie hart getroffenen Innenstadt-Einzelhandel zu unterstützen, schlägt der Verband dabei die Ausgabe eines City-Bonus vor und fordert eine konsequente Präventionsstrategie zur Vermeidung eines weiteren Corona-Lockdown.

"Aus der Krise kommen wir nur mit einem kraftvollen Neustart. Damit das gelingt, sind vom künftigen Bundestag konkrete und zielgenaue Maßn

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats