Center-Betreiber soll dem Versender neue Händler vermitteln

Connected Retail: Zalando verbündet sich mit deutschem Mall-Riesen

Foto: URW
Höfe am Brühl in Leipzig: eines von 24 deutschen URW-Centern.
Höfe am Brühl in Leipzig: eines von 24 deutschen URW-Centern.

Neue Allianzen: Zalando pusht sein Connected Retail-Programm weiter und hat die erste Partnerschaft mit einem Mall-Spezialisten eingetütet.

Ab sofort arbeitet der Versender mit Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Germany zusammen, unter anderem Betreiber von Centro, Gropius Passagen und Ruhrpark. „Die Partnerschaft ermöglicht es URW, sich an die größte Online-Fashion-Plattform Europas anzuschließen, über Zalando neue Kunden zu erreichen und den Lagerumschlag bei teilnehmenden Marken zu verbessern“, heißt es in einer URW-Mitteilung. Die Kooperation befinde sich seit längerer Zeit in Planung, sei jetzt aufgrund der derzeitigen erheblichen Herausforderungen für den stationären Handel durch die Corona-Krise jedoch zügig zu einem Abschluss gebracht worden.


Connected Retail verbindet stationäre Händler mit der Zalando-Plattform. Bestellt ein Kunde online ein Produkt, kann die Bestellung an einen angeschlossenen Händler weitergeleitet werden, der es vorrätig hat. Die Mitarbeiter im Store oder einem lokalen Lager des Einzelhändlers übernehmen den Versand. URW übernimmt dabei die Rolle als Vertriebspartner gegenüber den stationären Händlern und soll diese beim Anschluss an die Plattform unterstützen. Im Gegenzug kassiert URW von Zalando eine Vermittlungsgebühr. Wie hoch diese ausfällt, wollte ein Sprecher auf Anfrage nicht kommentieren. Auch die Höhe der Provision, die der angeschlossene Händler an Zalando zahlt, wird nicht mitgeteilt.



Der Fokus der neuen Partnerschaft liegt zunächst auf den sieben URW-Centern im Großraum Berlin. Die weiteren 17 deutschen Malls sollen zeitnah angeschlossen werden. URW reagiert mit dem Vorstoß in Richtung Connected Retail nicht zuletzt auf die Initiative des großen Konkurrenten ECE, der im vergangenen Sommer ein Joint-Venture mit Otto gegründet hat, bei dem lokale Sortimente von Handelsunternehmen online auf Otto.de eingebunden werden.

Neuer Mall-Riese: Top-Adressen von Westfield-Unibail-Rodamco


Unibail-Rodamco-Westfield bezeichnet sich als weltweit führenden Entwickler und Betreiber von Flagship-Destinationen mit einem Portfolio im Wert von 65,3 Milliarden Euro (Stand: 31. Dezember 2019). Dazu zählen bedeutende Einkaufszentren wie Westfield London, Mall of Scandinavia, La Maquinista, Westfield Forum des Halles.
stats