Landgericht Essen

Prozess gegen ehemalige Arcandor-Aufsichtsräte eingestellt

Arcandor
 Konzernzentrale des inzwischen aufgelösten Handelskonzern Arcandor, zu dem auch Karstadt gehörte.
Konzernzentrale des inzwischen aufgelösten Handelskonzern Arcandor, zu dem auch Karstadt gehörte.

Schlussstrich im Arcandor-Prozess: Das Landgericht Essen hat das Verfahren gegen die verbliebenen vier Angeklagten gegen Zahlung von je 75.000 Euro eingestellt. Dabei handelt es sich u.a. um den ehemaligen Arcandor-Aufsichtsratschef Friedrich Carl Janssen von der Bank Sal. Oppenheim und Leo Herl, Ehemann der Quelle-Erbin und früheren Arcandor-Großaktionärin Madeline Schickedanz. Der Untreueprozess gegen ehemalige Aufsichtsräte des früheren Karstadt-Mutterkonzerns ist damit beendet.

Wie Richter Thomas Kliegel der TextilWirtschaft mitteilte, stand "die Schwere der möglichen Schuld der Einstellung gegen eine Geldzahlung nicht e
Jetzt Einstiegspreis sichern und direkt weiterlesen!

3 Monate

9 €
  • danach 41 € / mtl.
  • 114 € sparen

12 Monate

288 €
  • nur für kurze Zeit
  • 211 € sparen

24 Monate

456 €
  • größter Preisvorteil
  • 542 € sparen

TextilWirtschaft Digital

  • TW als E-Paper
  • Alle TW+ Artikel online lesen
  • Tow-News per Mail
stats