Showdown bei Debenhams: Die Hauptversammlung des finanziell stark angeschlagenen britischen Warenhausfilialisten hat sowohl Chairman Ian Cheshire als auch CEO Sergio Bucher aus dem Verwaltungsrat (Board of Directors) gewählt. Cheshire reichte seinen Rücktritt ein, Bucher bleibt nach dem Willen des Boards CEO des Unternehmens, gehört aber künftig nicht mehr dem Verwaltungsrat an.
Damit wurde er de facto zum Operativ-Chef degradiert, der nur noch die Beschlüsse des Verwaltungsrats umsetzt. Der ehemalige Chef von Amazon Fash

Dieser Artikel ist für Abonnenten abrufbar.

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen hier → einloggen.

Sie sind noch kein Abonnent? Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung und abonnieren Sie direkt.

TextilWirtschaft
Print + Digitalmonatlich 35,00 €

  • jeden Donnerstag die TextilWirtschaft
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail
  • die TW als E-Paper
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • TW today – werktags um 17 Uhr per E-Mail
  • TW trend – dienstags um 9 Uhr per E-Mail