Er soll die britische Heritage-Marke durch ihre Repositionierung führen

Hunter ernennt neuen CEO

Hunter
Soll Hunter repositionieren: Paolo Porta, der neue CEO der britischen Heritage-Marke
Soll Hunter repositionieren: Paolo Porta, der neue CEO der britischen Heritage-Marke

Nicht mehr nur interimsweise. Hunter hat Paolo Porta zum CEO ernannt. Die Aufgaben in dieser Position dürften dem 42-Jährigen bestens vertraut sein, kam er doch schon im Juni vergangenen Jahres als Interims-CEO zu der britischen Hertitage-Marke nach London. Als Nachfolger von Vincent Wauters. Sprich, Porta hat Hunter in den vergangenen Monaten bereits durch die Unwegsamkeiten der Corona-Pandemie gelenkt und das Unternehmen zudem durch seine erste Repositionierungsphase geführt.

Unter der Federführung von Porta soll Hunter als ikonische britische Outdoor-Lifestyle-Marke repositioniert werden, die Fashion mit Qualitä

Einfach weiterlesen. Mit einem kostenfreien Test-Abo.

Jetzt weiterlesen mit kostenfreiem Test-Abo

Digital

Digital
14 Tage kostenfrei

Print + Digital

Print + Digital
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenfrei
stats