Sie kommt von Tchibo

Lidl ernennt Digitalvorständin

Lidl gibt das Digital-Ressort in die Hände einer neuen Bereichsvorständin: Zum 1. September übernimmt Ines von Jagemann den Posten. Die erfahrene Digital-Managerin berichtet an Rolf Schumann, Chief Digital Officer bei dem Discounter.

Von Jagemann kommt von Tchibo, wo sie in den vergangenen knapp zehn Jahren für verschiedene Digital-Bereiche verantwortlich war, zuletzt für das gesamte Digital-Geschäft und die IT. Hierbei zeichnete sie unter anderem für die Wachstumsstrategie im E-Commerce in den Bereichen Produktlinie, Marketing, Kundenerlebnis, neue Märkte und neue Kanäle verantwortlich.

Von Jagemann ist bereits die zweite Top-Managerin, die Lidl jüngst für seinen Digitalbereich verpflichtet hat. Erst im April war die Marketing-Spezialistin Carina Pellar von Amazon in die Geschäftsführung bei Lidl Digital gewechselt. Ihrem LinkedIn-Profil zufolge bekleidet sie dort die Position der Managing Director Customer Experience.

"Digitalisierung genießt in der Schwarz Gruppe höchste Aufmerksamkeit und Priorität, da brauchen wir Kompetenz und verschiedene Sichtweisen", so Schumann. "Es freut mich sehr, dass wir Carina Pellar und Ines von Jagemann für uns gewinnen konnten. Mit ihrer umfangreichen Erfahrung und einem tiefgreifenden Verständnis von digitalen Geschäftsmodellen werden sie uns einen deutlichen Schub nach vorne geben."

Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Kenneth McGrath neuer stellvertretender Chef von Lidl wird. Der bisherige CEO des US-Discounters Save A Lot wird die Nummer 2 hinter Gerd Chrzanowski, der neuer Chef der Schwarz-Gruppe werden soll, zu der Lidl gehört. Der Lebensmittel-Zeitung zufolge wechselt McGrath zum 1. Oktober nach Neckarsulm.



Dieser Text erschien zuerst auf www.horizont.net.

stats