Menswear-Anbieter holt ehemaligen Ospig-Manager

Kaiser ernennt Markenchef für das Label Thomas Goodwin

Kaiser
Kai-Uwe Lohmann ist neuer Markenchef für Thomas Goodwin.
Kai-Uwe Lohmann ist neuer Markenchef für Thomas Goodwin.

Neuer Chef für die Linie Thomas Goodwin. Der Konfektions-Spezialist Kaiser hat einen neuen Head of Brand ernannt. Seine Aufgabe besteht darin, die Kollektion auszubauen und den europaweiten Vertrieb weiterzuentwickeln.

Der Menswear-Anbieter Kaiser hat Kai-Uwe Lohmann zum Head of Brand für Vertrieb, Produkt und Marketing der Eigenmarke Thomas Goodwin ernannt. Der 48-Jährige Manager bringt laut Kaiser vor allem Expertise im Vertrieb mit. Außerdem Erfahrungen von der Ospig-Gruppe, Carl Gross und der Peine-Gruppe.

Seine Aufgabe sieht Lohmann in "Entwicklungen von schlagkräftigen Kollektionen für Jacken, Anzüge, Mäntel, Sakkos und Hosen" sowie darin, den Aufbau eines "flächendeckenden europaweiten Vertriebes" voranzutreiben. Auch der Ausbau digitaler Tools für die virtuelle Order soll gepusht werden.

Unter Lohmann soll Thomas Goodwin eine größere Kollektion bekommen. "Neben der Weiterentwicklung der Anzug-Baukästen werden zwei Hauptkollektionen in den angesprochenen Warengruppen entstehen". Ergänzend soll es saisonale Kollektionskapseln geben.

Neben Thomas Goodwin führt Kaiser seit Frühjahr auch das Label Benvenuto. Es wird geleitet von Markenchef Markus Kamsteeg.
stats