Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW-Imageanalyse Damenschuhe 2019

Die Uhr tickt


Tick tack: Händler und Hersteller ringen um die richtige Balance aus Vor- und Nachorder.
Tick tack: Händler und Hersteller ringen um die richtige Balance aus Vor- und Nachorder.

Gern mehr Planungssicherheit, wer will das nicht? Leider heißt das für Handel und Industrie etwas völlig unterschiedliches, denn während die Hersteller natürlich besser mit langfristig getätigten Vororders wirtschaften können, wollen die Händler Ware lieber kurzfristig bestellen und damit auf die jeweilige Marktsituation reagieren können.

So oder so, bei den Schuhhändlern bricht die klassische Saisondenke auf. Die aktuelle TW-Imageanalyse Damenschuhe 2019 zeigt, dass viele den Vororderanteil senken wollen zugunsten von Flash-Artikeln und Nachordermöglichkeiten.

78% wünschen sich, dass mehr Lieferanten kurzfristige Programme anbieten würden, 73% möchten innerhalb der Saison häufiger Kapselkollektionen ordern können. Die große Mehrheit von 85% der Befragten sind mit dem Status quo generell nicht zufrieden und sagen, die Einsteuerung stimmt nicht mehr mit dem Saisonverlauf überein.

Die ausführliche Analyse zum Thema Saisontiming im Schuh-Business und mehr zur TW-Studie mit allen Rankings, Fakten und Hintergründen lesen Sie ab Mittwoch, 29. Mai, 18 Uhr in der TextilWirtschaft als E-Paper sowie ab Donnerstag, 30. Mai in der gedruckten Ausgabe.
Zur Studie
Die TW-Imageanalyse „Damenschuhe 2019“ beleuchtet ein stark umkämpftes Segment und verortet die Schuhanbieter nach Attraktivität und Leistungen. Zwischen Januar und März 2019 wurden in einer personalisierten Online-Erhebung 147 Einkaufsverantwortliche im Schuh- und Bekleidungshandel befragt. 75% der Teilnehmer sind Inhaber/Mitinhaber/Geschäftsführer, 17% sind im Einkauf tätig, 19% sind Filial- oder Abteilungsleiter. Das Gros der Befragten ist im Schuhhandel verortet (69%), die weiteren Teilnehmer verteilen sich auf Bekleidungs- und Kaufhäuser, Womenswear-Stores und andere Geschäftstypen. Feldarbeit und Auswertung verantwortete Marketing Research TextilWirtschaft.
stats