Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW-VerbraucherFokus Bodywear Men 2019

Was Sie schon immer über Unterhosen wissen wollten

Falke
21,4 Unterhosen besitzt der deutsche Mann im Schnitt.
21,4 Unterhosen besitzt der deutsche Mann im Schnitt.

Wäsche im Fokus. Männerwäsche. Wo kaufen die Kunden? Worauf achten sie? Was geben sie aus? Antworten gibt die exklusive und repräsentative TW-Studie zum Thema.

Der Unterhosen-Besitz der deutschen Männer beläuft sich im Schnitt auf stolze 21,4 Exemplare, so der TW-VerbraucherFokus Bodywear Men 2019, für den in diesem März bundesweit über 1000 Männer befragt wurden. Jedes Jahr kommen sieben neue hinzu oder werden ausgetauscht. So viele Styles kaufen die männlichen Kunden nämlich im Schnitt. Rein rechnerisch hat sich der Bestand des Durchschnittsmannes nach drei Jahren also einmal runderneuert.

Allerdings liegt die Zahl der gekauften Unterhosen im Vergleich zur letzten Untersuchung der TextilWirtschaft aus dem Jahr 2015 deutlich niedriger. Denn vor vier Jahren kauften die Männer im Durchschnitt noch 10,5 Stück pro Jahr. Was den Rückgang verursacht, darüber lässt sich nur spekulieren: Ein Grund liegt sicher in der verbesserten Materialqualität und Verarbeitung vieler Unterhosen, so dass diese länger getragen werden können. Ein weiterer Punkt mag der Trend zu zeitloseren, unifarbenen Modellen sein, die unter modischen Gesichtspunkten nicht so schnell aussortiert werden müssen. Und drittens könnte die gestiegene Zahl an Selbstkäufern (plus 6% auf 85%) dafür verantwortlich sein. Wahrscheinlich tragen mehr Männer ihre Slips sogar dann noch, wenn ihre Partnerin sie längst durch neue Exemplare ersetzt hätte. Sagen 70% der Männer doch, dass sie sich erst dann neue Wäsche kaufen, wenn ältere Stücke ersetzt werden muss.

Der Preis spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle. Schließlich gibt mit 74% eine große Mehrheit an, Wäsche öfter zu reduzierten Preisen zu kaufen. Das mündet dann in Ausgaben in Höhe von 7,80 Euro, die der Durchschnittsmann pro Unterhose tätigt.

TW-VerbraucherFokus Bodywear Men 2019 − zur Studie
Wie ticken Männer, wenn es um den Kauf von Unterwäsche geht? Wie viel geben sie aus, wo gehen sie am liebsten shoppen, welche Formen sind ihre Favoriten? Antworten gibt die TW-Studie zum Thema. Über 1000 Männer wurden im Rahmen einer bundesweiten Repräsentativstudie befragt. Der Erhebungszeitraum war März 2019. Feldarbeit und Auswertung lagen bei der respondi AG in Köln sowie bei dem Marketing Research der TextilWirtschaft. Die komplette Studie erhalten Sie unter TextilWirtschaft.de/research
stats