TW Sports
Quartalsbilanz

Nike übertrifft alle Erwartungen

imago images / ZUMA Wire

Back to black. Mit einem 1%-igen Umsatzrückgang auf 10,594 Mrd. Dollar (9,05 Mrd. Euro) und einem Nettogewinn von 1,53 Mrd. Dollar hat Nike die Analystenerwartungen im ersten Quartal (31.8.) weit überboten.

Highlight der Quartalsbilanz war das Online-Geschäft der Marke Nike mit einem Plus von 82%, wobei in der EMEA-Region mit einem dreistelligen Zuwachs das höchste digitale Wachstum erzielt wurde. Laut CFO Matt Friend erhöhten sich die über die NikePlus-App erzielten Erlöse im Laufe des Quartals um 150%. Im gleichen Zeitraum sei die Zahl der aktiven Nutzer der NikePlus-App dreistellig gestiegen, und auch die Teilnahme an den Workouts der NikeRun-App habe deutlich zugelegt.


Da sich Nike App-Nutzer zunehmend auch im stationären Handel zu erkennen geben, kann der Konzern diese Verbraucherdaten mit den entsprechenden Käufen verknüpfen. Im Produktbereich haben laut Nike auch das Geschäft mit Sportswear und die Marke Jordan gut zugelegt, wodurch Umsatzrückgänge im Wholesale wieder ausgeglichen wurden. Somit blieben die Erlöse der Marke Nike mit 10 Mrd. Dollar auf Vorjahresniveau, während Converse aufgrund guter Nachfrage in der EMEA-Region sogar um 2% auf 563 Mio. Dollar zulegen konnte. 

Der dynamischste Markt war China, der mit plus 6% auf 1,78 Mrd. Dollar zulegen konnte, gefolgt von der EMEA-Region (plus 5% auf 1,91 Mrd. Dollar). In Nordamerika sanken die Erlöse des Konzerns um 2% auf 4,225 Mrd. Dollar, und in APLA brach das Geschäft im ersten Quartal um 18% auf knapp 1,1 Mrd. Dollar ein.

Der Konzernumsatz sank im Quartal um 1% auf 10,59 Mrd. Dollar, wobei währungsbereinigt ein Pari verzeichnet worden sei. Damit übertraf der Konzern die Erwartungen der Wall Street-Analysten um mehr als 1 Mrd. Dollar. Der Nettogewinn lag mit 1,53 Mrd. Dollar oder 0,95 Dollar pro Aktie ebenfalls deutlich über den Analysenerwartungen von 0,47 Dollar pro Aktie. Die Investoren waren begeistert und schickten das Papier im nachbörslichen Handel zeitweise bis zu 14% nach oben auf über 133 Dollar.


stats