TW Sports
Aktion zum Jubiläum des Superstar

Adidas: Neuer Raum für Kreative in Kreuzberg

Adidas

Mehr Raum für weibliche Kreative. Anlässlich des 50. Geburtstags des Topseller-Schuhs Superstar will Adidas Künstlerinnen fördern und stellt ihnen in Berlin Kreuzberg temporär Räumlichkeiten zur Verfügung.

Bis zum 1. Mai gibt es in Berlin jetzt den sogenannten XChange Space. Dahinter verbirgt sich ein Ort, der jungen Künstlerinnen in Berlin Kreuzberg „als Studio und kollaborative Plattform” dienen soll, erklärt Adidas dazu.

Weiter heißt es: „Im Jahr 2020 sind Frauen in Galerien, Auktionshäusern, Museen und in der öffentlichen Kunst noch immer deutlich unterrepräsentiert. Als Plattform für Fortschritt und Wandel ermutigt XChange zu einem integrativen Dialog und stellt das Talent in den Vordergrund.”

Pop-up Studios in Berlin Kreuzberg: Adidas XChange Space

Als Mentoren für die Künstlerinnen hat Adidas Karen Boros, Maike Cruse und Marie Mayer gewonnen. Bei den Nachwuchs-Künstlerinnen handelt es sich um Kristina Suvorova, Sina Lesnik, Hannah Dunkelberg, Denise Rudolph Frank, Johanna Dumet, Atusa Jafari, Marie Grub und Feline Grub.

Mit dem Projekt will der Konzern den kreativen Frauen „den Einstieg in die Kunstbranche erleichtern”. Außerdem dürfte für die Marke mit den drei Streifen in dem Atemzug auch authentischer, kreativer Content abfallen, der wiederum auf die Brand selbst einzahlen soll. Björn Jäger, Vice President Brand Adidas sagt: „Berlin als Ort für das Künstlerstudio hat in diesem Rahmen für uns einen besonderen Stellenwert – wie keine andere Stadt in Deutschland ist sie zum authentischen Mittelpunkt der Kreativszene und Ausdruck für Diversität und Inspiration geworden.”

Adidas Originals: 50 Jahre Adidas Superstar

Kunst-Kooperationen haben in der Fashion-Branche gerade Konjunktur. Im Interview mit der TextilWirtschaft prognostizierte Holli Rogers, CEO des britischen Luxus-Händlers Browns, dass dies sogar der Hype des Jahres 2020 werden dürfte.
stats