TW Sports
Ausbau der Second Life-Säule

Ortovox startet mit Verleih von Bekleidung

Ortovox / Hansi Heckmair
Wie wird aus dem Verleih von Bekleidung ein rentables Geschäftsmodell? Ortovox sammelt mit einem Pilot-Projekt erste Erfahrungen.
Wie wird aus dem Verleih von Bekleidung ein rentables Geschäftsmodell? Ortovox sammelt mit einem Pilot-Projekt erste Erfahrungen.

Der Bergsport-Spezialist Ortovox baut sein Verleih-Geschäft aus. Neben Notfallausrüstung kann man bei insgesamt 80 Händlern nun teilweise auch Rucksäcke und ausgewählte Bekleidung von Ortovox für die nächste Skitour ausleihen.

Notfallausrüstung wie Schaufeln, Sonden und LVS-Geräte bietet Ortovox bereits seit mehreren Jahren über ausgewählte Händler und Safety Academy-Partner zum Verleih an. Um im Bereich Bekleidung erste Erfahrungen zu sammeln, startet in der kommenden Wintersaison ein neues Verleih-Pilotprojekt mit Sport Conrad als erstem Handelspartner. Welche Produkte bei welchen der insgesamt 80 teilnehmenden Händler in Deutschland und Österreich zu leihen sind, können Kunden auf der Ortovox-Website unter "Verleih-Service" abfragen.


"Es gibt erst wenig Daten und Studien zum Nachhaltigkeits-Nutzen von Verleihkonzepten. Deshalb sind wir gespannt, welche Erkenntnisse uns dieses Testprojekt bringen wird", beschreibt Stefanie Rieder-Haas, Head of CSR (Jobshare) bei Ortovox, den Ansatz. "Es ist ein Herantasten und natürlich ein Spannungsfeld, in dem wir uns als Unternehmen bewegen, das vom Verkauf unserer Produkte lebt. Im Kern geht es uns um bewussten Konsum, Sharing Economy ist in aller Munde, und wir möchten aktiv Wege beschreiten, die zu Verhaltensänderungen und einem anderen Konsumverhalten führen. Dabei befinden wir uns in einem Lernprozess, der auch in den kommenden Jahren verschiedene Ansätze umfassen wird."

Verleih, Reparatur und Second Hand sind zentrale Punkte der Nachhaltigkeitsstrategie Protact2024 von Ortovox. Das Unternehmen ist Mitglied der Expertengruppe Kreislaufwirtschaft des Bündnisses für nachhaltige Textilien. Unter anderem wird ein Projekt der Hochschule Niederrhein unterstützt, die beispielhaft die Pelmo-Hose von Ortovox auf ihre Kreislauffähigkeit untersucht. Erste Ergebnisse werden im Januar 2022 vorgestellt. Daneben baut Ortovox kontinuierlich sein Reparatur- und Service- Center aus.

logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats