Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Nike baut Selbstschnürer-Technologie aus

Sneaker schnüren mit Siri

Nike
Nix für Leisetreter: der Nike Adapt Huarache
Nix für Leisetreter: der Nike Adapt Huarache

Nike baut die Fit Adapt-Technologie aus. Schuhe per Knopfdruck schnüren war gestern. Jetzt geht das auch per Sprachbefehl. Erstmals zum Einsatz kommt die erweiterte Selbstschnürungsfunktion bei dem Nike Adapt Huarache.


Der Schuh ist mit einem Motor mit Getriebezug ausgestattet, der sich per Nike Adapt-App steuern lässt und die Schnürung jederzeit individuell, je nach gewünschter Spannung, anpasst. Bestimmte Passform-Empfehlungen sind voreingestellt, je nach Fußtyp und Aktivität. Neu ist die Möglichkeit, diese App auch per Siri oder Apple Watch zu steuern.

Zurück in die Zukunft: Der Nike Adapt Huarache


Vorgestellt wurde diese Technologie – inspiriert von dem legendären Selbstschnürer Marty McFlys in dem Kult-Film Zurück in die Zukunft – Anfang des Jahres. Erstmals zum Einsatz kam sie bei dem Basketball-Modell Nike Adapt BB. Ein Vorläufer war das Modell HyperAdapt 1.0 im Jahr 2016, der allerdings mit einem Verkaufspreis von 700 Euro alles andere als massentauglich war.

Der Nike Adapt BB kostete dann schon nur noch die Hälfte. Und bei dessen Präsentation kündigte Michael Donaghu, Nike VP of Innovation an, dass die FitAdapt-Technologie nun auch auf weitere Performance- und Lifestyle-Kategorien ausgeweitet werden soll. Der Preis bleibt gleich: Auch der Nike Adapt Huarache kostet 350 Euro. Verkaufsstart ist der 13. September – über die SNKRS-App und ausgewählte Händler.
stats