Die Basketball-Liga NBA lockert ihr Regelwerk. Künftig haben die Stars freie Farbwahl beim Schuhwerk. Wie der Sport-Sender ESPN berichtet, ist diese Regeländerung zur Saison 2018/19 Teil der Bemühungen der NBA, den Spielern mehr Ausdrucksmöglichkeiten auf dem Platz zu geben.

Bisher sind die Spieler gehalten, Schuhe in Schwarz, Weiß und/oder den jeweiligen Teamfarben zu tragen. Schon heute gibt es aber Spieltage, etwa an Feiertagen oder anlässlich spezieller „Sneaker-Themenabende”, an denen freie Farbwahl herrscht. Restriktionen soll es künftig nur noch geben, was Logos Dritter auf den Schuhen betrifft. Diese müssten auch in Zukunft von der Liga abgesegnet werden.

Die Sportfirmen wird diese Lockerung der Regeln freuen: Für sie bieten sich damit noch mehr Möglichkeiten, auch die schillerndsten Modelle zu inszenieren. Wobei die Stars und Brands diese bisher schon reichlich ausschöpften. Allein in der vergangenen Saison hat etwa LeBron James, der ab der kommenden Spielzeit für die LA Lakers spielen wird, ganze 51 Versionen des Nike LeBron 15-Modells getragen, so ESPN.
Lesen Sie dazu auch
Neues Store-Format

Nikes neues Modell

Nike at Melrose
Quartalsbilanz

Puma: zweistelliges Plus, Basketball und Women im Fokus

Puma legt im Quartal zweistellig zu.
Sneaker-Linie

Anna Wintour und Nike machen gemeinsame Sache

Anna Wintour kooperiert mit Nike
Basketball meets Streetwear

Das Nischen-Beast

BSTN
Basketball-Konzept Kickz auf Expansionspfaden

Angriff aus der Nische

Kickz expandiert mit dem Streetwear-Konzept.