TW Sports
Bisheriger Vertriebspartner übernimmt das Ruder

Neuer Eigentümer für Sherpa

Sherpa
Emotionales Storytelling ist nur einer der Aspekte, den auch immer mehr deutsche Handelspartner an dem Outdoor-Label mit nepalesischen Wurzeln zu schätzen wissen.
Emotionales Storytelling ist nur einer der Aspekte, den auch immer mehr deutsche Handelspartner an dem Outdoor-Label mit nepalesischen Wurzeln zu schätzen wissen.

Der britische Outdoor-Spezialist Bradshaw Taylor übernimmt Sherpa Adventure Gear, die Outdoor-Marke mit nepalesischen Wurzeln. Sherpa, die bislang hundertprozentige Tochtergesellschaft von Innov8 Partners, hat am Montag bekannt gegeben, dass sie eine Vereinbarung mit Bradshaw Taylor über den Erwerb der Marke und ihrer Vermögenswerte abgeschlossen hat. Corry Taylor, Inhaber von Bradshaw Taylor, wird mit dieser Übernahme zum CEO von Sherpa Adventure Gear und folgt damit auf Kelsie Costa.

Damit übernimmt ein Unternehmen das Ruder bei Sherpa, das der Brand seit vielen Jahren verbunden ist. So verantwortete Bradshaw Taylor auch schon bisher den Europa-Vertrieb, Ansprechpartner für die deutschen Sherpa-Kunden bleibt also unverändert Europe Sales Manager Wolfgang Jahn mit seinem Team. Der neue Sherpa-CEO Corry Taylor arbeitete von 2012 bis zur Übernahme von Sherpa Adventure Gear durch Innov8 Partners im Jahr 2016 eng mit dem Gründer Tashi Sherpa zusammen. Der Nordamerika-Vertrieb sowie einige Funktionen im Bereich Sourcing verbleiben auch künftig bei Innov8 Partners.

Mit Corry Taylor führt jetzt ein alter Freund des Sherpa-Gründers das Unternehmen.
Sherpa
Mit Corry Taylor führt jetzt ein alter Freund des Sherpa-Gründers das Unternehmen.

„Wir sind begeistert, diese unglaubliche und wirklich besondere Marke in das Portfolio von Bradshaw Taylor aufzunehmen“, sagt Taylor. „Diese Marke nimmt einen besonderen Platz in unseren Herzen ein. Wir glauben, dass sie enormes Potenzial hat, so viel mehr zu tun, als Handel und Verbraucher mit einzigartigen Produkten zu verbinden. Das Wesen der Marke ist tief in den nepalesischen Überzeugungen verwurzelt und erreicht die Konsumenten damit auf einer sehr emotionalen Ebene. Die Marke hilft mit der Schaffung von Bildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten den Gemeinschaften, die diese Perspektiven am meisten brauchen. Wir sind schon seit geraumer Zeit Teil dieser berührenden Reise, und wir sind sehr gespannt, wie weit wir die Marke in Zukunft bringen können.“


Tashi Sherpa, der die Marke gegründet hat, sagt zu der Übernahme: „Meine Familie und ich könnten nicht glücklicher oder dankbarer sein, zu wissen, dass sich unsere geliebte Marke nun in den würdigen Händen meines lieben Freundes Corry und seines einzigartigen Teams bei Bradshaw Taylor befindet. Sie sind die Besten in dem, was sie tun, weil sie es mit ganzem Herzen tun. Die Zukunft für Sherpa Adventure Gear sieht strahlend aus, und ich bin wirklich gespannt und fühle mich geehrt, immer noch Teil dieses berührenden Abenteuers zu sein.“ Seine Tochter Tsedo Sherpa soll künftig wieder Aufgaben im Unternehmen übernehmen.


Bradshaw Taylor ist als Vertriebs-Spezialist im Outdoor- und Country-Segment an Tentree beteiligt, ist Inhaber der Marke Le Chameau sowie Vertriebspartner für Keen Footwear und Schöffel Country. Wie das Unternehmen mitteilt, laufen aktuell die Vorbereitungen, um eine neue globale Outdoor-Marke an den Start zu bringen, nachdem die Partnerschaften mit Black Diamond und Icebreaker jüngst ausgelaufen sind. Darüber hinaus seien derzeit keine weiteren Akquisitionen geplant.
stats