TW Sports
Closing für Mitte 2021 erwartet

Mammut hat einen neuen Eigentümer

Mammut
Der neue Mammut-Eigentümer will Mammut in der Weiterentwicklung seines Geschäftsmodells vorantreiben.
Der neue Mammut-Eigentümer will Mammut in der Weiterentwicklung seines Geschäftsmodells vorantreiben.

Der Schweizer Bergsport-Spezialist Mammut geht an einen Finanzinvestor. Telemos Capital übernimmt das Unternehmen vom Schweizer Mischkonzern Conzzeta.

Telemos Capital ist ein europäischer Finanzinvestor mit Schweizer Hintergrund. Das Unternehmen wurde gegründet und wird geleitet von Philippe Jacobs, der auch Co-Chairman der Züricher Jacobs Holding ist. Telemos konzentriert sich auf Eigenkapitalinvestitionen in eine begrenzte Anzahl privater Unternehmen aus den Bereichen Konsumgüter, Gesundheits- und Unternehmensdienstleistungen in ganz Europa. Vorbehaltlich aller erforderlichen, behördlichen Genehmigungen wird der Abschluss (Closing) des Verkaufs gegen Mitte 2021 erwartet.

„Mammut, mit seiner reichen Geschichte und seiner starken Marke, hat in den letzten Jahrzehnten bedeutende Meilensteine erreicht und wir freuen uns auf die zukünftigen Möglichkeiten mit den Mammut Premium-Outdoor-Produkten und Dienstleistungen“, sagt Jacobs.

Mit Telemos erhält Mammut einen Partner, der dem Schweizer Bergsport-Spezialisten in der Weiterentwicklung des Geschäftsmodells helfen soll. Das betrifft vor allem die drei Bereiche Produkte, (digitale) Kanäle und in das Wachstum in neuen Regionen.


„Ich bin enorm stolz auf unser gesamtes Team und unsere Entwicklung der letzten Jahre. Die heutige Ankündigung ist eine sehr gute Nachricht“, ergänzt Mammut-CEO Oliver Pabst. „Geleitet von unserem Purpose 'To Create a World Moved by Mountains' freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Telemos, um gemeinsam mit unseren Partnern die führende Position von Mammut, Swiss 1862, als Premium-Marke in bestehenden und neuen Märkten weiterhin auszubauen und mit nachhaltigen, innovativen sowie digitalen Produktlösungen zu überzeugen.“


Mit seiner „mutigen Neu-Ausrichtung“ habe Mammut mit dafür gesorgt, dass ein Ruck durch die Outdoor-Branche ging, wie Engelhorn-CCO Armin Weger erst kürzlich im TW-Gespräch betont hat.

Telemos Capital ist in Unternehmen der Bereiche Business Services und Healthcare Services investiert, aber auch  in Consumer Goods and Services. 2016 ist Telemos bei Lovehoney eingestiegen und hält mittlerweile die Mehrheit an dem Sextoy-Anbieter mit Sitz in UK.


logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats