Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Customer Journey im Fokus

Neuer Marketing-Chef für SportScheck

SportScheck
Axel Puhlmann leitet das SportScheck-Marketing.
Axel Puhlmann leitet das SportScheck-Marketing.

SportScheck hat einen neuen Marketingleiter. Ab sofort verantwortet Axel Puhlmann die Marketingstrategie, das Customer Journey-Management sowie die Laufserie SportScheck Run, Events und Retail Media. Er folgt damit auf Paul Stahala, der das Unternehmen Ende November verlassen hat.

Puhlmann bringt 18 Jahre Berufserfahrung im Marketing mit. Zuletzt gründete der 46-Jährige die Customer Intelligence-Beratung Conoscent und arbeitete mit Marken an datenbasierten Strategien rund um Customer Journeys, Touchpoints und Customer Experiences. Davor war er bei McKinsey & Company in den Bereichen Marketing und Customer Insights tätig.

Mit Puhlmanns Marketing- und Customer Intelligence-Expertise will SportScheck die Transformation vom aktions- und kanalfokussierten Marketing zu einer ganzheitlichen Steuerung nach Customer Journeys vorantreiben. So soll zukünftig die Laufserie SportScheck Run und andere Events sowie die Sport- und Eventplattform Fitfox stärker in das Kundenerlebnis integriert werden.

„Wir freuen uns, mit Axel Puhlmann einen Marketingstrategen mit ausgeprägtem Konsumentenfokus, mit Unternehmergeist und langjähriger Erfahrung aus einer Vielzahl von Brand- und Marketingprojekten an Bord zu holen“, kommentiert Jan Kegelberg, Geschäftsführer und Chief Digital Officer von SportScheck den Neuzugang.

Ein großes Event mit Außenwirkung dürfte der Anfang Februar erstmals anstehende „Made for More Award” sein. Diese Auszeichung verleiht SportScheck an „besondere Persönlichkeiten im Sport”, die jedoch nicht nur über Leistungen auf dem Platz oder im Wettkampf glänzen, sondern vor allem für ihre persönliche Story ausgezeichnet werden sollen.

„Auf dem Weg vom Händler zum Ökosystem für den aktiven und sportlichen Lebensstil erhält unser Kunde zukünftig mehr als Sportartikel. Wir ergänzen unser Angebot um Erlebnisse, Services und Content und bieten damit Lösungsvorschläge rund um diesen Lebensstil. Die zukünftige Verbindung der Elemente Warengeschäft, Erlebnisse, Services und Content in der Kundenkommunikation und in der Vermarktung schaffen eine höhere Kundenbindung und neue Erlöspotenziale für SportScheck“, heißt es aus der Geschäftsführung. Ausgebaut werden soll auch das Retail Media-Geschäft. „Mit unserer Otto Group Konzernschwester „Otto Group Media” vermarkten wir Media-Reichweite auch auf externen Online-Flächen”, heißt es dazu.

stats