Entscheidend beim Fußball ist schon lange nicht mehr nur auf’m Platz. Kaum ein Kicker, der seine Fertigkeiten nicht auch an der Konsole trainiert. Ein Milliarden-Business, das die Sportbranche nicht an sich vorbeiziehen lassen will – ganz egal, ob Gaming irgendwann als offizielle Sportart anerkannt werden wird oder nicht. „Unsere Zielgruppe, der Creator, beschäftigt sich 24/7 mit dem Thema Fußball“, sagt Björn Jäger, Senior Director Brand Activation bei Adidas. „Die Themen Social Media und Gaming spielen dabei eine zentrale Rolle.“

So ist es nur konsequent, dass die Zusammenarbeit von Adidas und Spiele-Anbieter Electronic Arts ausgeweitet wurde. Die neuesten Fifa 19-Trikots, die Adidas und EA Sports für den FC Bayern, Juventus Turin, Manchester United und Real Madrid präsentiert haben, werden nicht nur im Computerspiel Fifa 19 von EA Sports zu sehen sein, sondern auch als limitierte Produkte verkauft.

Insgesamt 7000 Shirts werden verkauft. Der Preis: 90 Euro. Fifa 19-Spieler können sich die Trikots auch virtuell verdienen. Die Profis der beteiligten Vereine werden die Trikots allerdings nicht tragen. Zu haben sind sie nur bei Adidas – online und in den Stores – in ausgewählten Club-Stores sowie beim führenden Online-Teamsport-Händler 11teamsports.

Mit dem verbindet Adidas seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit. Diese mündete jetzt in der Ausrichtung eines gemeinsamen E-Cup. Austragungsort des Finales war der Berliner Flagshipstore von 11teamsports. Bei diesem Anlass wurden auch die EA-Sports-Jerseys gelauncht.

„Gemeinsam mit unserem strategischen Partner 11teamsports haben wir es geschafft, den digitalen Fußball authentisch mit dem stationären Einzelhandel zu verbinden – und den Teilnehmern des E-Cups gleichzeitig eine einzigartige Experience geboten“, so Jäger. Marc Meurer, Marketing Director von 11teamsports, ergänzt: „Die Ausrichtung eines eigenen E-Cups passt perfekt zu den Interessen unserer Kunden. Adidas als Partner auf Brand-Seite dabei zu haben, ist natürlich besonders schön. Customer Activation über die Social Media-Kanäle, Consumer Engagement inklusive Instore Activation durch die Turniere – wir sind mit dem Ergebnis der Marketingaktion rundum zufrieden.“

Auch Intersport will das Thema E-Sports nicht anderen überlassen und hat das traditionsreiche Spieler-Team von  SK Gaming als Partner gewonnen. Deren neues limitiertes Team-Trikot gibt es exklusiv nur bei Intersport.


Intersport wirbt mit einem aufwendigen Video für das Engagement im E-Sports Die Bedeutung, die E-Sports global mittlerweile schon hat, lässt sich auch an dem ersten Deal ablesen, den der vertikal aufgestellte Merchandise-Riese Fanatics mit der E-Sports-Liga Overwatch League abgeschlossen hat – dem ersten Deal einer offiziellen E-Sports-Liga und einem großen Retail-Partner überhaupt. Fanatics ist in Deutschland noch weitgehend unbekannt, in den USA hat das Unternehmen als exklusiver Merchandising-Partner wichtiger Ligen wie NFL, NBA, NHL und MLB schon heute eine ganz andere Reichweite.

Mehr Sport-Themen:
E-Sports-Engagement

Adidas launcht exklusive Fifa 19-Trikots

Das limitierte FC Bayern EA Sports-Trikot von Adidas
Fokus auf Performance

„In Deutschland ist noch Luft nach oben”

Puma positioniert sich wieder als Sportmarke.
Working in Fashion / 5

Der Mann, der Adidas in Berlin aktiviert

Wendelin Hübner behält für Adidas die Hauptstadt im Blick.
Marketing

Snipes investiert massiv in E-Sport-Sponsoring

Snipes
Marketing

Jack & Jones stattet E-Sport-Team aus

Astralis_Jack & Jones