TW Sports
Eigentümer wollen Outdoor-Händler neu positionieren

McTrek wird Intersport-Partner

Imago Images/Patrick Schreiber
"Wir wollen unsere Flächenpräsenz in den kommenden Jahren wieder stark ausbauen", kündigt McTrek Retail-Geschäftsführer Christian Müller an.
"Wir wollen unsere Flächenpräsenz in den kommenden Jahren wieder stark ausbauen", kündigt McTrek Retail-Geschäftsführer Christian Müller an.

Neue Partnerschaft: McTrek wird Kooperationspartner der Intersport. Heilbronn gewinnt dadurch einen gewichtigen Outdoor-Filialisten für den Verbund.

Mit der Neuaufnahme von McTrek als Kooperationspartner zum 1. Juli will Intersport die Präsenz im wachsenden Outdoor-Segment stärken. Das ursprünglich als Vermarkter von Restposten und Produkten Zweiter Wahl gegründete Handelsunternehmen strebt eine strategische Repositionierung der Marke McTrek an. Diese wolle man gemeinsam mit der Intersport umsetzen. "Wir haben die Corona-Wirren genutzt, um unser Unternehmen neu aufzustellen", sagt McTrek Retail-Geschäftsführer Christian Müller.


"McTrek ist eine starke Handelsmarke im Outdoor-Segment, die wir jetzt eng entlang der Kundenbedürfnisse ausrichten wollen: Über klare Preislagenstrukturen, fokussierte Outdoor-Sortimente und gute Beratung wollen wir im Omnichannel nachhaltig wachsen. Dabei streben wir eine Positionierung als 'Best in Outdoor' an und wollen unsere Flächenpräsenz in den kommenden Jahren wieder stark ausbauen. Mit der Intersport an unserer Seite sind wir sehr selbstbewusst und zuversichtlich, diese ambitionierten Ziele gemeinsam erreichen", so Müller weiter.

"Im alten Positionierungsbild wären McTrek und Intersport nicht zusammengekommen", heißt es auch bei Intersport. "Bei McTrek haben sich jedoch in den letzten zwölf Monaten viele Rahmenbedingungen und dabei insbesondere die strategische Ausrichtung verändert." Mit der neuen Geschäftsführung habe man von Anfang sehr gute und konstruktive Gespräche geführt. 
Neben der gemeinsamen strategischen Ausrichtung soll die Kooperation auch genutzt werden, um Synergien im Rahmen der operativen Prozesse entlang der Wholesale-Strecke über Einkauf, Großhandel und Logistik zu realisieren. Dazu zählt auch die Umsetzung des selektiven Vertriebs, der insbesondere für die Intersport Exklusivmarken gilt sowie für SMUs der Industriepartner. Für diese gibt es vertraglich festgelegte Richtlinien, die eine angemessene Präsentation am POS und im E-Com sicherstellen sollen.

McTrek Retail wurde zum 1. Juli 2020 als Fortführungsgesellschaft des früheren McTrek-Betreibers Yeah! AG neu gegründet. Yeah! AG hatte am 1. April einen Insolvenzantrag gestellt. Durch die Übernahme durch den Münchner Finanzinvestor GA Europe und CM Solutions konnten 30 der 40 Läden gerettet werden. Neben den 30 Filialen betreibt McTrek Retail einen Online-Store und macht insgesamt rund 40 Mio. Euro Brutto-Umsatz. Das Unternehmen beschäftigt 250 Mitarbeiter.

Eine weitere Partnerschaft ist McTrek kürzlich mit dem Medienunternehmen Weltbild eingegangen. McTrek bietet ausgewählte Produkte in den Weltbild-Onlineshops in  Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Beworben wird dieses Angebot auch im Weltbild-Katalog. „In der Partnerschaft mit Weltbild erhöhen wir unsere Onlinepräsenz und erreichen neue Kunden“, sagt Christian Müller. „Wir sehen eine starke Überschneidung der Zielgruppen und sind sicher, dass unser Angebot mit kompetenten Marken, interessanten Preisen und anspruchsvollen Outdoorprodukten auf gute Nachfrage bei den Weltbild Kunden stoßen.“

Christian Sailer, CEO der Weltbild D2C Group, ergänzt: „Medienprodukte wie Wanderführer und Tipps für Kurzreisen in Deutschland sind bei unseren Kunden sehr gefragt. Mit den Angeboten für Naturliebhaber und Wanderer des ausgewiesenen Outdoorspezialisten McTrek schaffen wir für sie ein abgerundetes Angebot, mit dem sie direkt in die Natur starten können. Passende Angebote zum Buch wie Bekleidung, Schuhe und Ausrüstung können jetzt gleich mit gekauft werden. Zugleich eröffnet sich die Chance, neue Kunden zu erreichen.“


logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats