TW Sports
Er soll den Vertrieb neu aufstellen

Gerrit Pfurr steigt bei Deuter auf

Deuter
Als neuer Head of Sales von Deuter soll Gerrit Pfurr die Neuaufstellung des Vertriebs schultern.
Als neuer Head of Sales von Deuter soll Gerrit Pfurr die Neuaufstellung des Vertriebs schultern.

2014 kam er ins Unternehmen und durchlief seither mehrere Stationen. Jetzt wurde Gerrit Pfurr zum Head of Sales befördert. In dieser Position wird seine Kernaufgabe sein, die Vertriebsorganisation von Deuter zukunftsfähig aufzustellen. Erklärtes Ziel ist, "international weiter zu wachsen und dabei die Werte des Rucksack-Pioniers zu bewahren", heißt es aus dem Unternehmen.

Der 44-Jährige agierte seit Juli 2020 als General Manager für alle Vertriebsbereiche des Rucksack- und Schlafsackherstellers mit Sitz in Gersthofen bei Augsburg. In dem 1898 gegründeten Unternehmen ist der Diplom-Kaufmann aber bereits seit 2014: Er begann als Accountmanager für Deuter Individual und stieg drei Jahre später zum Sales Manager Deuter Individual auf. Diese Position hatte er vier Jahre inne, bevor vergangenes Jahr die Ernennung zum Vertriebsleiter der Deuter Sport GmbH folgte.

Vor seiner Zeit bei Deuter war Pfurr sieben Jahre für Adidas tätig, wo er verschiedene Positionen im Marketing und Vertrieb besetzte. Der gebürtige Hesse aus Heppenheim an der Bergstraße hat an der FH Ostfalia in Salzgitter Sportmanagement studiert.

Die Hobbys des zweifachen Familienvaters – Wandern und Telemarken – passen laut Deuter perfekt zum Unternehmen. Über seinen Arbeitgeber sagt Pfurr: "Deuter steht für nachhaltige und qualitativ hochwertige Produkte. Mit neuem Logo und neuer Kampagne zur Schärfung der Marke haben wir die Möglichkeit, uns zukunftsfähig aufzustellen, international weiter zu wachsen und dabei Verantwortung für Umwelt, Natur, Mitarbeiter und Kunden zu übernehmen – einer der Kernwerte von Deuter." Der Rucksackspezialist gehört der Schwanhäußer Industrie Holding GmbH an.
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats