TW Sports
Expansionsstrategie

Decathlon hält das Tempo hoch

Decathlon
In Berlin ist Decathlon bald nicht nur mit sieben Filialen vertreten, sondern auch mit einem Logistikzentrum.
In Berlin ist Decathlon bald nicht nur mit sieben Filialen vertreten, sondern auch mit einem Logistikzentrum.

Mit der symbolträchtigen Eröffnung der 80. deutschen Decathlon-Filiale in Heilbronn, dem Hauptsitz des Händlerverbunds Intersport, endete der Expansions-Marathon der Franzosen im vergangenen Jahr. Für 2020 hat sich die milliardenschwere Mulliez-Tochter weiteres Wachstum auf die Fahne geschrieben: Mindestens zehn weitere Filialen sollen hierzulande hinzukommen.

Kein Sporthändler macht in Deutschland mehr Umsatz als Decathlon.
TW-Grafik
Kein Sporthändler macht in Deutschland mehr Umsatz als Decathlon.
Schon für Anfang des Jahres ist die Eröffnung eines neuen 2500m² großen Ladens in Hamburg-Langenhorn geplant. Bisher ist Decathlon in der Hansestadt mit zwei Filialen vertreten, und zwar in Hamburg-Harburg und Hamburg-Wandsbek. Ebenfalls im Frühjahr sollen die seit Herbst 2018 laufenden Bauarbeiten am dritten Logistikzentrum abgeschlossen sein. In Berlin-Ludwigsfelde eröffnen die Franzosen einen Gebäudekomplex mit insgesamt 45.000 Quadratmetern Lager- und Büroflächen. Bisher werden die deutschen Filialen von den beiden Logistikzentren in Dortmund und Schwetzingen beliefert. Von Berlin aus sollen künftig vor allem die nord- und ostdeutschen Filialen beliefert werden – allein in Berlin ist Decathlon mittlerweile mit sieben Läden vertreten.



Fixiert ist auch bereits die Eröffnung der größten deutschen Filiale in Weiterstadt bei Darmstadt, in direkter Nachbarschaft zu dem Shoppingcenter Loop5. Spätestens im Winter soll hier ein 7500m² großer Decathlon-Store an den Start gehen. Fest stehen auch Eröffnungen in Fulda (1800m²) und Erding (2100m²).

Den ersten deutschen Laden eröffnete Decathlon schon 1986 in Dortmund Kley. Doch die ersten Schritte auf dem hiesigen Markt waren zäh, 2010 erst nahm die Expansion allmählich Fahrt auf. Mittlerweile haben die Franzosen auch im Süden Fuß gefasst, 2019 eröffneten allein zwei Läden in München und einer in Fürth.

stats