TW Sports
Fokus auf Nachhaltigkeit

Ex-Adidas-Manager gründen neues Streetwear-Label

Adidas
Eric Liedtke war von 2014 bis 2019 im Adidas-Vorstand verantwortlich für Global Brands. Nun will er mit Unless Collective ein nachhaltiges Label aufbauen.
Eric Liedtke war von 2014 bis 2019 im Adidas-Vorstand verantwortlich für Global Brands. Nun will er mit Unless Collective ein nachhaltiges Label aufbauen.

Der langjährige Adidas-Markenvorstand Eric Liedtke will mit seinem neuen Label Unless zeigen, dass Streetwear cool und nachhaltig sein kann. Dafür hat er sich prominente Verstärkung geholt.

Mit an seiner Seite als Creative und Innovation Officer ist Paul Gaudio, der langjährige Global Creative Director von Adidas, der das Unternehmen vor einem Jahr verlassen hat. Weitere Co-Founder von Unless Collective sind ihren LinkedIn-Profilen zufolge Tara Moss und Maarten Teijsse.


Moss war zuletzt Managing Director bei der internationalen Agenturgruppe R/GA in Portland - dem Firmensitz der neuen Brand. Von 2007 bis 2009 war Moss als Global Head of Digital Marketing für Adidas tätig. Auch Maarten Teiijsse war einige Jahre für den Konzern mit den drei Streifen tätig, später dann unter anderem als Head of Global Marketing für Quiksilver.


Mit Unless will Liedtke Medienberichten zufolge ein Statement in der Branche setzen. Im Design und der Ästhetik Street- und Workwear-inspiriert, aber durch den vollständigen Verzicht auf Plastik mit deutlich geringerem ökologischen Fußabdruck. Der Launch von Unless wird für diesen Herbst angekündigt, im kommenden Jahr soll es dann auch Sneaker geben.

Material-Innovation: Adidas präsentiert Mylo


Dem Kampf gegen Plastikmüll hat sich Liedtke schon während seiner Zeit bei Adidas verschrieben, er hat unter anderem die Partnerschaft des Konzerns mit Parley for the Oceans initiiert. Dass die „neuen Projekte und Unternehmungen“, die er bei seinem Adidas-Abschied angekündigt hatte, sich dem Thema Nachhaltigkeit widmen würden, überrascht also nicht.
logo-tw-sports-white

Ab sofort den kostenfreien Newsletter ins Mail-Postfach?

 

stats