Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Führungswechsel

Neuer CEO für Nike


Nike
Mark Parker übergibt den CEO-Posten bei Nike an John Donahoe.
Mark Parker übergibt den CEO-Posten bei Nike an John Donahoe.

Stabübergabe. Nike-CEO Mark Parker übergibt seinen Posten im kommenden Jahr an einen Nachfolger. Parker bleibt aber weiterhin aktiv.

Der langjährige CEO des weltgrößten Sportartikelherstellers Nike räumt seinen Posten. Wie der Konzern am Dienstagabend nach Börsenschluss bekanntgab, wird Mark Parker, seit 2006 als CEO im Amt, am 13. Januar 2020 diese Position an John Donahoe übergeben. Donahoe war von 2008 bis 2015 CEO von Ebay und zuletzt CEO des Software-Unternehmens ServiceNow. Seit 2014 ist der Manager zudem Mitglied des Verwaltungsrats von Nike.

Mark Parker bleibt dem Unternehmen als Vorsitzender des Verwaltungsrats (Executive Chairman of the Board) auch nach seinen Abgang als CEO erhalten. In dieser Rolle soll er „eng mit Donahoe und dem Management-Team” zusammenarbeiten.

„Ich freue mich, dass John zu uns kommt”, sagt Parker zum Chefwechsel. „Seine Expertise in Digital-Geschäften, Technik und weltweiter Strategie, sein Führungsvermögen in Verbindung mit einer starken Nähe zur Marke machen ihn zu perfekten Person, um die digitale Transformation und unsere direkte Kunden-Offensive weiter voranzutreiben.”

Mit der Top-Personalie ist Nike im Sport-Business in guter Gesellschaft. Auch bei Adidas und Under Armour gibt es Wechsel in der obersten Führungsebene: So verlässt Vorstand Eric Liedtke Adidas und Kevin Plank, CEO von Under Armour, gibt nach 20 Jahren ebenfalls seinen Posten an der Spitze ab. Sein Nachfolger kommt am 1. Januar 2020.
stats