Schließen
The Spin
What you need to know in global fashion. Sign up now!
 
TW Sports
Für 437.500 Dollar unter dem Hammer

Nike-Sneaker bricht Auktionsrekorde

Foto: Sothebys/Unruhjones
Nike Waffle Racing Flat, Moon Shoe (1972): verkauft für 437.500 Dollar.
Nike Waffle Racing Flat, Moon Shoe (1972): verkauft für 437.500 Dollar.

437.500 US-Dollar für einen Sportschuh. Der Nike Waffle Racing Flat von 1972, auch bekannt als Moon Shoe, brach mit einem Kaufpreis von umgerechnet fast 400.000 Euro Auktionsrekorde.

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten. Am vergangenen Dienstag versteigerte das New Yorker Auktionshaus Sotheby’s das einzig bekannte ungetragene Modell des Waffle Racing Flat von Nike für 437.500 US-Dollar (fast 400.000 Euro). Der neue Besitzer ist Miles Nadal. Sein Gebot übertraf den geschätzten Verkaufspreis von 160.000 US-Dollar bei Weitem.


Der Unternehmer bezeichnete den auch als Moon Shoe bekannten Sneaker als eines der seltesten Modelle, das jemals hergestellt wurde: "Ein wahres historisches Artefakt der Sportgeschichte und Pop-Kultur".

Sotheby’s versteigert Kult-Sneaker von Nike

Der Schuh ist das erste Modell von Nike mit der sogenannten Waffle-Sohle und wurde von Hand gefertigt. Insgesamt gibt es nur etwa zwölf Paar. Entworfen wurde der Moon Shoe 1972 von Bill Bowerman für die Ausscheidungswettkämpfe der Olympischen Spiele. Angeblich nutze der Nike-Mitbegründer und Leichtathletiktrainer für die Entwicklung der Sohle das Waffeleisen seiner Frau und goss Gummi in das Küchengerät, um einen Prototypen herzustellen.

Insgesamt bot Sotheby’s unter "Stadium Goods: The Ultimate Sneaker Collection" 100 Paar seltener Turnschuhe an. 99 von ihnen kamen allerdings nie unter den Hammer, da Nadal den Großteil der Sammlung bereits vergangene Woche noch vor der Versteigerung kaufte. Er will die Sneaker in seinem Museum "Dare to Dream" in Toronto neben Autos und Motorrädern ausstellen.

Bisheriger Auktionsrekord für Sneaker lag laut Sotheby’s bei 190.373 Dollar für ein Paar Converse, das 2017 versteigert wurde. Der Grund für den hohen Wert: 1984 trug Michael Jordan die Schuhe im olympischen Basketballfinale und signierte das Paar anschließend.

stats